SV 1928 Blatzheim e.V.

 

Hier finden Sie immer die aktuellen  

Spielberichte der 1. Seniorenmannschaft!

__________________________________________________________________________________________


Rückblick Saison 2015 / 2016                                                       21.07.2016


Mit einem souveränen Aufstieg und letztendlich als Meister der Staffel 4 kehrt der SV Blatzheim 1928 e. V. zurück in die Kreisliga B.

Hierbei fuhren die Jungs von Trainer Sebastian Kuckel 88 von möglichen 102 Punkten ein. Unter dem Strich konnte das Team von 34 gespielten Begegnungen 28 Spiele siegreich gestalten. Vier Unentschieden sowie zwei Niederlagen gegen die direkten Aufstiegskonkurrenten und Mitaufsteiger aus Büsdorf und Berzdorf III mussten hingenommen werden. Neben drei schwachen bzw. nicht überzeugenden Punkteteilungen bleibt unvergesslich das 4:4 im Hinspiel in Berzdorf, welches zwei Mannschaften ausspielten, die von ihrem Offensivpotential erkennbar in der falschen Klasse spielten.

Diverse zweistellige Kantersiege bleiben in Erinnerung sowie ein Teamgeist, der seinesgleichen sucht. Auch in Erinnerung bleibt ein „windiges“  verlorenes Spiel in Büsdorf, in welchem der Gegner klüger mit den Verhältnissen umging und hierbei im aktuellen Sportstudio die Wahl zum Tor des Monats gewann und unser Team nur als Statist seinen bundesweiten ersten medialen Auftritt hatte. Weiterhin nach über zwei Jahren Unbesiegbarkeit auf dem eigenen Platz ein erstmalig verlorenes Heimspiel gegen Berzdorf III, in welchem der Gäste-Keeper und seine vielbeinige Abwehr in doppelter Unterzahl nach zwei Feldverweisen den Sieg trotz bester Ausgleichsmöglichkeiten der Roten vom Klosterberg nach Hause fuhren. Unsere Mannschaft wurde Zweiter hinter dem Absteiger BC Kirdorf-Blerichen  in der Fairnesstabelle, was auch einiges über den Charakter unserer Spieler aussagt. Das man auch anders aufsteigen kann, hat BW Büsdorf nachhaltig als Letzter dieser Wertung unter Beweis gestellt.

Die Offensive entpuppte sich als wahre Tormaschine mit ganzen 167 erzielten Treffern in besagten 34 Spielen, was einem  Durchschnittswert von fast  5 Toren pro Spiel entspricht.  Nach hiesigem Kenntnisstand ist dies keinem Team in der gesamten Region des Verbandes Mittelrhein gelungen. Der Rückkehrer nach langer Verletzungspause, Stürmer Fabio Hardt, traf fantastische 46 Mal in das gegnerische Netz und wurde damit Torschützenkönig der Liga. Dritter dieser Liste mit 29 Treffern ohne einen geschossenen Strafstoß wurde unser Spielgestalter, wohlgemerkt ein Mittelfeldspieler, Pascal Zierfuß. Als Fünfter in der Torschützenliste, drittbester Vereinsschütze mit 27 Toren, ist Niklas Minning zu verzeichnen. Dieses Offensivtrio erzielte insgesamt 102 Tore. Nicht zu vergessen bei dieser Aufzählung ist unser weiterer Rückkehrer Stefan Casale mit 15 Treffern als defensiver Mittelfeldspieler. Die meisten Tore erzielte er hierbei mit dem Kopf. Stefano Hardt, der in dieser Saison noch verstärkt mit sich selbst zu tun hatte und nicht immer einen Stammplatz inne hatte, kam trotzdem auf 18 erzielte Tore.  Man darf gespannt sein, was von ihm noch so kommt,  wenn er erstmal voll im Saft steht. 

Weiterhin teilten sich in dieser Reihenfolge Niklas Minning, Pascal Zierfuß, Fabio Hardt und Aufstiegskapitän Alexander Zepp fast alleine die Top 5 der Vorlagengeber (Assists) in der Staffel auf. Tatsächlich waren aber alle auch in der Wertung der Top  4, was das Ganze umso grandioser macht.

42 Gegentore mussten hingenommen werden, was statistisch gesehen in jedem Spiel mindestens ein Gegentreffer bedeutete. Damit wurde unsere Abwehr knapp vor Büsdorf die beste Verteidigung der Liga. Trotz dieser schon starken Leistung, und da gab es nicht wenige brenzlige Situationen zu bewältigen, sehen die Verantwortlichen hier noch den größten Verbesserungsbedarf, zumal die neue Klasse andere Anforderungen stellen wird. Im Gesamten holte der SV ein Plus von 125 Toren in der Differenz heraus, was einen um 50 Tore besseren Wert beinhaltet, den Mitaufsteiger Büsdorf erreicht hat.

Unsere Torleute haben einen klasse Job gemacht. Insbesondere die Nummer 1, Timo Hünnekens, steigerte sich immer weiter, so dass man mit ihm beruhigt in die neue Saison gehen kann. Lukas Schwantes verdient ebenfalls ein großes Lob. Er wird in der neugegründeten zweiten Mannschaft verstärkt Spielpraxis erhalten und dementsprechend für die Zukunft der Ersten aufgebaut.

Ein weiteres großes Lob und hohen Respekt zollt der Vorstand der Leistung des in allen Situationen souverän agierenden Trainers Sebastian Kuckel, der vor zwei Jahren als Trainernovize nach Blatzheim kam und bekanntermaßen beinahe schon im ersten Jahr mit seinem damals blutjungen Team aufgestiegen wäre. Er vermochte auch in dieser Saison, jetzt mit einem größeren Kader von 25 Spielern, die Mannschaft so zu leiten und zu lenken, dass es nie zur Unruhe im Team kam. Jedes Jahr hat er mit den zur Verfügung stehenden Spielern neue positionsgebundene wie auch taktische Überraschungen parat, welche aus jedem Spieler das Optimum herausholen und diesen fußballerisch noch stärker machen.  

Wie dem Unterzeichner bekannt ist, erinnern sich auch  lebensältere „Ur-Blatzheimer“  nicht daran, jemals eine Mannschaft wahrgenommen zu haben,  die mit dem Vereinswappen des SV Blatzheim 1928  e. V. auf der Brust den Gegner so dominant bespielte. Durch diese Dominanz, dieses immer wieder gebotene Spektakel, wurde eine Begeisterung mit großem Interesse an den SV Blatzheim und seinem „Aushängeschild“ bei der Bevölkerung  im Ort und den umliegenden Gehöften entfacht, die es zu erhalten gilt.  Selbst bei vielen Gegnern wurde mit Lob nicht gespart. Dem SV wurde der Aufstieg aus sportlicher Überzeugung gegönnt, was nicht jeder Aufsteiger in dieser Form von sich behaupten dürfte.   

Der Vorstand ist „Jetzt erst Recht“ stolz auf den Aufsteiger und gratuliert nochmals zu dieser Leistung und bedankt sich für die Aufstiegs- und Meisterschaftssaison2015/2016!!!

Ausblick zu der kommenden Saison 2016/2017 folgt in Kürze

__________________________________________________________________________________________


Aufstiegsfeier abrupt beendet                                                       07.06.2016


Nach dem letzten Saisonspiel feierte unsere Mannschaft mit ihren Fans, Freunden und Gönnern auf unserer Platzanlage den lange ersehnten Aufstieg in die Kreisliga B. Obwohl der Aufstieg seit einigen Wochen feststand war im und neben dem Vereinsheim „Am Klosterberg“ bis in die Abendstunden eine ausgelassene und friedliche Stimmung. Offenbar in seiner Nachtruhe gestört erschien gegen 23.00 Uhr ein in der Nachbarschaft wohnender Mann auf dem Sportplatz. Er zog eine scharfe Schusswaffe aus seiner Tasche und schoss ohne Vorwarnung mehrmals um sich. Nur durch das beherzte und besonnene Eingreifen unseres ersten Vorsitzenden Josef Erken und einiger Spieler unserer ersten Mannschaft konnte der Mann überwältigt werden. Trotzdem mussten einige Personen anschließend verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Am schwersten traf es Josef Erken, den ein Schuss in die Hand traf. Gott sei Dank war aber keine Verletzung lebensgefährlich. Die Kölner Polizei sperrte dann den ganzen Platz ab. Die Aufstiegsfeier, die fröhlich und ausgelassen begonnen hatte, fand so ein jähes Ende.


Mittlerweile haben einige Gespräche, auch unter Beteiligung fachlicher Hilfe, stattgefunden. Unser Vorstand hat beschlossen, die anstehenden Veranstaltungen (unter anderem „Ein Dorf spiel Fußball“) durchzuführen. Auch der am Mittwoch (08. Juni) geplante Infoabend im Hinblick auf die Bildung einer zweiten Mannschaft findet im Vereinsheim statt, wird jedoch um eine halbe Stunde nach hinten verschoben. Der Beginn ist um 20.30 Uhr.


Der Vorstand bedankt sich bei allen für die Anteilnahme und aufmunternden Worte nach dem schrecklichen Ereignis. Leider ist der Sport für einige nicht die schönste Nebensache der Welt.

 

Thomas Zierfuß

(2. Vorsitzender)

__________________________________________________________________________________________


Als Meister aufgestiegen                                                             06.06.2016

SV Blatzheim - Horremer SV II 11:0 (7:0)


Durch den 11:0 Sieg gegen Horrem II am letzten Spieltag (05. Juni) steigt unsere erste Mannschaft als Meister in die Kreisliga B auf. 

Die Partie kristallisierte sich schnell als klare Angelegenheit heraus. Bis zur 35. Minute führte unsere Mannschaft bereits 5:0, als ein Gewitter den Schiedsrichter zur Spielunterbrechung zwang. Die Gäste aus Horrem wollten das Spiel aufgrund des hohen Rückstands danach nicht mehr fortsetzen, womit der Schiedsrichter aber nicht einverstanden war. In regelmäßigen Abständen schoss unsere Mannschaft weitere Tore zum 11:0 Endstand. Bemerkenswert war die glückliche Hand von Trainer Kuckel, der Igor Schneider nach einer Stunde einwechselte und dieser zahlte das Vertrauen mit seiner ersten Ballberührung und dem Treffer zum 9:0 schnell zurück. Mit der überragenden Offensive um Fabio Hardt, dem im Saisonverlauf sagenhafte 46 Tore gelangen, und einem wahren Teamgeist erreichte unser Team endlich den Aufstieg, der in den Vorjahren versagt geblieben war. Die anschließende Aufstiegsfeier fand zu später Stunde allerdings ein jähes Ende. Dazu der separate Bericht.

Tore:

1:0 Niklas Minning (4.)

2:0 Fabio Hardt (17. FE)

3:0 Niklas Minning (24.)

4:0 Fabio Hardt (30.)

5:0 Fabio Hardt (34.)

6:0 Stefano Hardt (37.)

7:0 Fabio Hardt (45.)

8:0 Niklas Minning (47.)

9:0 Igor Schneider (62.)

10:0 Stefano Hardt (83.)

11:0 Igor Schneider (90. +1)


Aufstellung:

Lukas Schwantes - Gino Casale, Marco Minning, Stephan Schlagloth (59. Marcel Barkowski), Tim Zierfuß - Alexander Zepp, Stefano Hardt (60. Igor Schneider), Pascal Zierfuß, Niklas Minning, Stefan Casale - Fabio Hardt

__________________________________________________________________________________________


Kantersieg in Bergheim                                                             30.05.2016

Türkspor 93 II - SV Blatzheim 2:11 (1:3)


Unserer ersten Mannschaft gelang am Sonntag (29. Mai) im vorletzten Saisonspiel ein Auswärtssieg bei der zweiten Mannschaft von Türkspor, der am Ende zweistellig ausfiel. Dieses Team war jedoch nicht mehr das gleiche Team wie in der Hinrunde, welches bis zur Niederlage am Klosterberg vor einem halben Jahr durch gute Ergebnisse auffiel. Offenkundig hat hier eine hohe Fluktuation stattgefunden, was sich auch an den mäßigen Ergebnissen Türkspors in der Rückrunde ablesen lässt.

Sei es drum, nachdem Fabio Hardt direkt in der ersten Minute anstelle des Tores den Pfosten traf, ging der Schuss danach erstmal nach hinten los. In der 7. Spielminute spielte der Gegner mit unserer Defensive Katz und Maus, Murat Irtem schloss zum 1:0 für die Gastgeber ab. Danach mussten sich unsere Jungs innerhalb einer schwachen Phase vieler Fehlpässe sowie gewisser Egoismen, in welcher der freistehende Mann gerne einmal übersehen wurde, berappeln. Danach wurde endlich Fußball gespielt. Zwischen der 29. Bis 35. Minute drehten die Gebrüder Hardt das Spiel und schossen eine 3:1 Pausenführung für die Roten heraus. Erkennbar war Türkspor körperlich wie auch fußballerisch nicht mehr in der Lage, das Spiel offen zu gestalten.

Nach der Pause ging das Hardtfestival weiter. Zuvor verkürzte jedoch Ersin Alcicek in der 56. Minute zum 2:3 aus Sicht der Gastgeber. Bis zur 73. Spielminute erhöhten Fabio und Stefano Hardt dann auf 6:2. Pascal Zierfuß mit vier weiteren Toren und ein weiteres Tor durch Fabio Hardt führten am Ende zum auch in dieser Höhe verdienten 11:2 Sieg.

Durch Büsdorfs knappen 1:0 Sieg in Sindorf ist die Meisterschaft immer noch nicht entschieden. Am kommenden Sonntag  muss der SV 1928 Blatzheim e. V.  mindestens gegen Horrem II unentschieden spielen, um neben dem Aufstieg auch die Meisterschaft zu feiern. Es ist nicht zu erwarten, dass Büsdorf  gegen Türkspor weniger als drei Punkte erspielen wird.


Tore:

1:0 Murat Irtem (5.)

1:1 Fabio Hardt (29.)

1:2 Stefano Hardt (31.)

1:3 Fabio Hardt (35. FE)

2:3 Ersin Alcicek (56.)

2:4 Fabio Hardt (57.)

2:5 Stefano Hardt (61.)

2:6 Stefano Hardt (73.)

2:7 Pascal Zierfuß (79.)

2:8 Pascal Zierfuß (80.)

2:9 Pascal Zierfuß (86.)

2:10 Fanio Hardt (88.)

2:11 Pascal Zierfuß (90.)


Aufstellung:

Timo Hünnekens - Gino Casale, Marco Minning, Stephan Schlagloth (60. Tim Falkenberg), Tim Zierfuß - Alexander Zepp, Stefano Hardt, Pascal Zierfuß, Niklas Minning (64. Mario Rix), Stefan Casale (80. Marc Imhof) - Fabio Hardt

__________________________________________________________________________________________


Meisterschaft gefährdet!!                                                             23.05.2016

SV Blatzheim - VfL Sindorf III 2:2 (1:1)


  

Der Tabellenführer SV 1928 Blatzheim e. V. empfing am Sonntag (22. Mai) im vorletzten Heimspiel der Saison die abstiegsbedrohte Reserve des VfL Sindorf.

Während beim Gastgeber das Ziel Aufstieg verwirklicht werden konnte, kämpfen die Sindorfer noch gegen den Abstieg in die Kreisklasse D.

Zuerst musste aber gewartet  werden…auf den Schiedsrichter. Nachdem dieser dann den Weg zum Platz gefunden hatte, konnte das Spiel mit 65 Minuten Verspätung angepfiffen werden.

Früh, in der 5. Spielminute, konnte Goalgetter Fabio Hardt nach Assist von Pascal Zierfuß das 1:0 markieren. Nach dem Auslassen einiger Chancen verflachte das Spiel der Gastgeber zusehend. Sindorf kämpfte und versuchte sein Glück immer wieder mit schnellen Vorstößen, die zumeist in letzter Konsequenz von Tim Zierfuß vereitelt wurden. Nachdem der SV in der 32. Minute den Ball einfach nicht aus dem eigenen Strafraum herausbekam, lag es am Gastspieler Dominik Rixen, dem bunten Treiben ein Ende zu setzen. Konsequent schloss er für Keeper Lukas Schwantes unhaltbar aus 14 Meter Entfernung zum 1:1 Ausgleich ab. Die Verunsicherung war den Roten anzumerken. Bis zur Pause tat sich ansonsten nicht mehr viel.

Wer die Hoffnung hatte, in der 2. Hälfte wird das Spiel des SV besser, sah sich getäuscht. Die Sindorfer zeigten Moral  und gaben Gas. Die brenzligen Situationen vor dem eigenen Tor häuften sich. Das Fehlen von Marco Minning und die Verletzung beim Aufwärmen unseres Abwehrroutiniers Gino Casale mit Umstellung auf Dreierkette machten sich negativ bemerkbar. Das lag jedoch nicht an der verbliebenen Abwehrreihe, die aufopferungsvoll kämpfte, sondern am kompletten Mittelfeld mitsamt Stürmern, die allesamt unter ihren Möglichkeiten blieben, zumal auch Niklas Minning nicht dabei war. Konzentration war nicht vorhanden, die Passquote miserabel. Nachdem Tim Zierfuß einen Sindorfer Offensiven kurz vor der Strafraumkante zu Fall brachte, entschied der Unparteiische zum Erstaunen nicht nur des Verfassers auf Strafstoß, welcher durch Danik Rese sicher verwandelt wurde (57.). Trainer Sebastian Kuckel hatte dann ein Einsehen mit den vergeblichen Bemühungen Igor Schneiders und Robin Müllers und setzte auf neues Personal mit Christian Zepp und Markus Richter.  Zumindest mit dem jungen Zepp entstand wieder etwas mehr Druck nach vorne. Erst in der 83. Spielminute setzte sich Pascal Zierfuß trotz Ziehens an seinem Trikot sowie die unfaire Bearbeitung seiner Sprungelenke mit einem Solo bis zur Strafraumkante durch. Hier bediente er den halbrechts startenden Fabio Hardt perfekt, so dass dieser machte, was er am besten kann. Unnachahmlich schloss er mit einem satten Schuss ins lange Eck zum Ausgleich ab. Die weiteren Chancen nach Eckbällen und Freistößen blieben auf beiden Seiten ungenutzt.

Unter dem Strich geht das Unentschieden in Ordnung. Für Sindorf bedeutet dies, dass es nicht zum erhofften Befreiungsschlag reichte. Für den SV bedeutet dieses Ergebnis, dass nur noch zwei Punkte Vorsprung auf Büsdorf auf der Habenseite im Kampf um die Meisterschaft stehen…

Am kommenden Sonntag gastiert das Team vom Klosterberg in Quadrath-Ichendorf bei Türkspor II. Bleibt zu Hoffen, dass jeder dann wieder 100 Prozent gibt…


Tore:

1:0 Fabio Hardt (5.)

1:1 Dominik Rixen (34.)

1:2 Danik Rese (57. FE)

2:2 Fabio Hardt (83.)


Aufstellung:

Lukas Schwantes - Tim Falkenberg, Stephan Schlagloth, Tim Zierfuß - Alexander Zepp, Stefano Hardt, Igor Schneider (58. Marcus Richter), Pascal Zierfuß, Stefan Casale - Fabio Hardt, Robin Müller (58. Christian Zepp)

__________________________________________________________________________________________


Meisterschaft rückt näher                                                             17.05.2016

VfR Bachem III - SV Blatzheim 1:5 (1:2)


Am Pfingsmontag (16. Mai) setzte sich unsere erste Mannschaft mit 5:1 bei Bachem III durch und behält dadurch den Vier-Punkte-Vorsprung auf Büsdorf. Auf dem Weg zur  Meisterschaft gelang ein ungefährdeter Sieg mit dem mittlerweile üblichen Standardergebnis von 5:1. Und wie üblich, gelang dem Gegner bei einer 2:0 Führung der Roten vom Klosterberg dann der Anschlusstreffer, so dass es grundsätzlich noch mal spannender gemacht wird, als es tatsächlich ist, bevor dann mit weiteren drei Toren der Tabellenführer alles klar macht. Durch den Sieg mit „halber Kraft“  bleibt der SV auf Meisterkurs vor der mitaufgestiegenen Mannschaft aus Büsdorf und lädt zum kommenden Sonntag zur üblichen Zeit (15:30 Uhr) zum Derby gegen Sindorf III.


Tore:

0:1 Stefan Casale (15.)

0:2 Marcus Richter (17.)

1:2 Denis Luka (35.)

1:3 Stefan Casale (73.)

1:4 Marcus Richter (82.)

1:5 Fabio Hardt (85.)


Aufstellung:

Lukas Schwantes - Robert Pfrogner, Tim Zierfuß, Gino Casale, Christian Zepp (46. Marco Minning) - Alexander Zepp (65. Niklas Minning), Marcus Richter, Pascal Zierfuß, Stefan Casale - Igor Schneider (42. Michael Hopp), Fabio Hardt

__________________________________________________________________________________________


Kreisliga B - Wir kommen                                                             09.05.2016

SV Blatzheim - RW Berrendorf II 5:1 (2:0)


Durch den 5:1 Sieg am Sonntag (08. Mai) gelang unserer ersten Mannschaft bereits vier Spieltage für Saisonende der Aufstieg in die Kreisliga B.

Eine Antwort war schon vor Spielbeginn gegeben: Der SV 1928 Blatzheim e. V. ist in die Kreisklasse B aufgestiegen. Vor Spielbeginn stand die Rheidter Niederlage in Pulheim überraschenderweise schon fest, so  dass unser Team entspannt das Spiel angehen konnte, wenn da nicht die Konstellation gewesen wäre, dass nun unser Gegner Berrendorf II durch die Niederlage Rheidts die Möglichkeit für sich sah, noch auf den dritten Tabellenplatz zu springen und sich eventuell  für den Aufstieg zu qualifizieren.

Dementsprechend gingen die Gäste auf dem Platz zu Werke und machten dem Team vom Klosterberg das Leben schwer.  Es dauerte bis zur  42. Minute, ehe sich Niklas Minning stark von seinem Gegenspieler absetzte und mit Speed in den gegnerischen Strafraum gelangte. Hier nahm er aus vollem Lauf Maß  und markierte das vielumjubelte 1:0. Als Doppelschlag war das 2:0  nur drei Minuten später mitsamt dem Pausenpfiff zu werten, als Pascal Zierfuß satt und trocken einnetzte.

In Halbzeit 2 besannen sich die Gäste abermals auf ihre kämpferischen Fähigkeiten und ihrer teilweise individuellen Qualität. Enrico Golino entpuppte sich als Partyschreck, nachdem er in der 67. Spielminute den Anschluss zum 2:1 herstellte.

Unserem Team war nun der Erfahrungswert gegen Rheidt zwei Wochen zuvor anzumerken. Es wollte das Heft nicht wieder aus der Hand geben und kämpfte wie auch der Gast um jeden Meter und jede Minute.

Nach 84. Minuten war der Widerstand dann gebrochen, als „Macka“ Markus Richter sich stark auf dem rechten Halbflügel durchsetzte und mit einem relativ flachen Schuss ins lange Eck die Entscheidung  zum 3:1 herausschoss. Das durch Alex Zepp nach Vorarbeit von Pascal Zierfuß geköpfte 4:1 in der 88. und ein weiteres Tor von Niklas Minning in der 90. Minute waren dann wahre Partyaufmacher, so dass nach Schlusspfiff der Aufstieg fett gefeiert werden konnte.

Der SV Blatzheim bedankt sich bei den annähernd 200 Zuschauern für die Unterstützung und hofft, diese auch in den noch anstehenden Lokalderbys gegen Sindorf und Horrem begrüßen zu dürfen.

Weiterhin bedankt sich die Vereinsführung bei allen helfenden Händen, die das Event „Aufstieg“ mit gestaltet und begleitet haben.  


Tore:

1:0 Niklas Minning (42.)

2:0 Pascal Zierfuß (45.)

2:1 Enrico Golino (67.)

3:1 Marcus Richter (84.)

4:1 Alexander Zepp (88.)

5:1 Niklas Minning (90.)


Aufstellung:

Timo Hünnekens - Gino Casale, Tim Zierfuß, Stephan Schlagloth (76. Marcel Berndgen) - Pascal Zierfuß, Marco Minning, Robin Müller (53. Igor Schneider), Niklas Minning, Stefan Casale, Alexander Zepp - Stefano Hardt (67. Marcus Richter)


__________________________________________________________________________________________


Erste Mannschaft kurz vor dem Aufstieg                                   02.05.2016

BC Kirdorf-Blerichen - SV Blatzheim 1:5 (0:3)


Noch einen Sieg entfernt vom großen Ziel Aufstieg ist unsere erste Mannschaft nach dem 5:1 bei Kirdorf-Blerichen.  

Gestern, am sonntäglichen Tag der Arbeit, trat der Spitzenreiter in der Bedburger Provinz an. Unsere Mannschaft konnte aufgrund vieler Absagen nur mit einer „Notelf“ spielen, die sich aber sehr gut schlug. Schon in der 9. Minute gingen die Roten vom Klosterberg mit 1:0 in Führung. Niklas Minning zirkelte einen Eckball, von der rechten Ecke geschossen, direkt in das Tor der Gastgeber hinein. Das Ding war etwas für das Auge. Die blaugekleideten Gastgeber kamen in der ersten Halbzeit nicht über die Mittellinie hinaus. Aufgrund des ständigen Drucks erhöhte Pascal Zierfuß in der 33. Minute zum 2:0 für die Gäste. Nach Assist von Stefano Hardt ließ Pascal dem gegnerischen Keeper keine Chance und schoss die Kugel von halbrechter Position ein. Vor der Pause erhöhte Niklas Minning nach Assist von Pascal Zierfuß mit seinem 22. Saisontreffer zum 3:0.

In der zweiten Halbzeit versäumten unsere Jungs es dann, frühzeitig den Sack zuzumachen, so dass die Gastgeber nach langem Ball auf einen ihrer Stürmer, wohlgemerkt abseitsverdächtig, nach 67 Minuten auf 1:3 verkürzen konnten.

Nach Auslassen weiterer Großchancen, der Ball sollte in das Tor getragen werden, war es dann Stefano Hardt mit einem Doppelschlag in der 79. und 89. Spielminute, der das Ergebnis noch in eine für diesen schwachen Gegner adäquate Richtung laufen ließ. Die Mannschaft hat nun mit dieser neuen Serie 7 Spielen am Stück gewonnen. Durch den Sieg Rheidts im Derby gegen den Tabellenzweiten aus Büsdorf ist der Vorsprung auf Büsdorf nun auf vier Punkte angewachsen. Andererseits ist der SV aufgrund dieses Ergebnisses noch nicht aufgestiegen, kann aber im nächsten Heimspiel gegen die wiedererstarkte Zweitvertretung von RW Berrendorf mit einem Sieg den Aufstieg in die zweite Kreisklasse perfekt machen. Die Blatzheimer werden aufgerufen, dem eventuellen Ereignis am kommenden Sontag, den 08.05.2016, um 15.30 Uhr, beizuwohnen.


Tore:

0:1 Niklas Minning (9.)

0:2 Pascal Zierfuß (34.)

0:3 Niklas Minning (36.)

1:3 Emre Acikgöz

1:4 Stefano Hardt (78.)

1:5 Stefano Hardt (88.)


Aufstellung:

Lukas Schwantes - Gino Casale, Tim Zierfuß, Marcel Berndgen, Tim Falkenberg (55. Michael Hopp) - Pascal Zierfuß, Marco Minning, Robin Müller (70. Igor Schneider), Niklas Minning - Stefano Hardt, Christian Zepp (55. Stephan Schlagloth)

__________________________________________________________________________________________


Erste Mannschaft nimmt weitere Hürde                                      25.04.2016

SV Blatzheim - SV Rheidt 3:2 (3:0)


Ein schweres Stück Arbeit musste unsere erste Mannschaft am Sonntag (24. April) gegen den SV Rheidt verrichten, ehe der 3:2 Sieg unter Dach und Fach war.  

Mit dem jungen Abwehrchef Tim Zierfuß, nach Wochen der Verletzung erstmals wieder am Start, begann der SV gegen den Dritten aus Rheidt.

Die Gastgeber spielten Pressing und ließen die Nordkreisler nicht zur Entfaltung kommen. Nicht ein Torschuss gelang den Gästen in der ersten Hälfte.

Nach Vorarbeit durch Niklas Minning stand Tobias Steffensen nach einer knappen Viertelstunde goldrichtig und jagte den Ball aus 14 Metern unhaltbar in die Maschen der Gäste.

In der 33. Spielminute wurde Stefano Hardt durch seinen Bruder Fabio auf halbrechts stark angespielt. Mit neuem Selbstbewusstsein narrte Stefano den Keeper Kai Gladbach aus annähernd spitzem Winkel und schob die Kugel ins Torwarteck ein. Ein weiteres Gemeinschaftswerk vollende Pascal Zierfuß in der 41. Spielminute, der zum 3:0 abstaubte, nachdem Steffensen ihn zuvor mustergültig bedient hatte.

Die erste Halbzeit war eine wahre Demonstration der spielerischen und kämpferischen Stärke seitens unserer Roten. Die Abwehr wie auch das defensive Mittelfeld bekämpften Ball und Gegner und bauten das Spiel nach vorne klug auf.

Dann kam die zweite Halbzeit. Mit diversen Fouls zeigten die Gäste aus dem Schatten der Kühltürme an, dass sie nicht gewillt waren, sich hier vorführen zu lassen. Viele Aktionen spielten sich im Mittelfeld ab, Konter der Gastgeber wurden entweder nicht mehr zielstrebig und klug vollendet, oder unsere Offensivkräfte scheiterten am Rheidter Torwart  oder ihrem Unvermögen.

Nach mehr als einer Stunde konnten die Gäste erstmals auf das Blatzheimer Tor schießen.  Diese Großchance wurde jedoch durch unseren bestens aufgelegten Torhüter Timo Hünnekens vereitelt.

Als dann in der 66. Minute verletzungsbedingt (Stefan Casale) und Gelb/Rot – gefährdet (Tim Zierfuß) ein Doppelwechsel anstand, ahnte der Betrachter, dass im Spiel des Spitzenreiters ein gehöriges Maß an Stabilität verloren gehen könnte. Sofort wurde das Spiel der Grünen noch druckvoller, der SV reagierte nur noch. In der 73. Minute fiel der fällige Anschlusstreffer durch Dennis Faßbender, fünf Minuten später gar das 3:2 durch Marco Peters. Die letzten fünf Minuten unterstützte Tim Zierfuß dann wieder die „Abwehrschlacht“, anders konnten man das Geschehen auf dem Platz nicht mehr bezeichnen.

In der Nachspielzeit kam Hünnekens dann ganz groß raus und wurde zum Held seines Teams. Erst parierte er ganz stark einen direkten Freistoß, dann eine weitere Großchance der Gäste mit einem Super-Reflex. Die drei Punkte blieben letztendlich am Klosterberg, der SV besiegte Rheidt zum dritten Mal hintereinander.

Der Abstand zum neuen und alten Dritten aus Berzdorf beträgt nunmehr komfortable 13 Punkte bei noch sechs ausstehenden Spieltagen. Sollten unsere Jungs und die beiden Männer (Casales) trotz Maifeierlichkeiten am kommenden Sonntag in Kirdorf-Blerichen gewinnen, haben sie es selbst in der Hand, im darauffolgenden Heimspiel  gegen die wiedererstarkte Zweitvertretung von RW Berrendorf vier Spieltage vor Saisonende den Aufstieg perfekt zu machen. Auch in Kirdorf bei den dortigen Blauen haben wir aus der vergangenen Saison heraus noch etwas gutzumachen!!

Das Spiel findet am 01.05.2016 um 15:00 Uhr statt. Anschrift: Im Embegrund, 50181 Bedburg.


Tore:

1:0 Tobias Steffensen (14.)

2:0 Stefano Hardt (33.)

3:0 Pascal Zierfuß (41.)

3:1 Dennis Faßbender (73.)

3:2 Marco Peters (78.)


Aufstellung:

Timo Hünnekens - Tobias Steffensen, Gino Casale, Marco Minning, Tim Zierfuß (66. Robin Müller), Stephan Schlagloth - Stefan Casale (66. Robert Pfrogner), Stefano Hardt (82. Marcus Richter), Niklas MInning, Pascal Zierfuß - Fabio Hardt

__________________________________________________________________________________________


Weitere drei Punkte für das Ziel                                      18.04.2016

SC Fliesteden II - SV Blatzheim 1:4 (1:1)


Unsere erste Mannschaft gewinnt am Sonntag (17. April) auch das Auswärtsspiel in Fliesteden und strebt weiter in Richtung Aufstieg.  

Behäbig ließ es der Spitzenreiter vom Klosterberg auf dem Kunstrasen zwischen Büsdorf und Fliesteden angehen. Fast schon pomadig spulten die Jungs mit angezogener Bremse das Pflichtprogramm beim Tabellenelften ab. Als Christian Zepp einen Fehlpass zu viel in der Vorwärtsbewegung spielte, war es geschehen. Schnell landete das Spielgerät aufgrund der entblößten Abwehr zentral bei Sören Mielke, der in der 34. Spielminute kein Problem damit hatte, das 1:0 zu markieren. Dabei hätten die Gäste gewarnt sein müssen, schon in der 5. Minute musste Torwart Timo Hünnekens Kopf und Kragen riskieren, um den frühen Rückstand zu verhindern. Einzig Leader Stefan Casale versuchte, die Lethargie im Angriffsspiel mit Präsenz und lautstarken Forderungen an seine Mitspieler zu beenden. Nachdem nun alle wach waren, wurde etwas Fußball gespielt, so dass bei einer schönen Angriffsstafette Robin Müller kurz nach dem Rückstand wieder ausgleichen konnte (36. Minute).

Nach der Pause blieb der aufgeriebene und angeschlagene Stefan Casale auf der Bank. Für ihn übernahm Pascal Zierfuß  die 6‘er Position und Stefano Hardt durfte sich auf „seiner“ favorisierten Position des 10‘ers bewähren. Und dies zog er mit Bravour durch. In der 61. Spielminute bereitete er das Kopfballtor seines Bruders  zur 2:1 Führung für die Gäste vor, in der 71. und 80. Minute war er dann selbst zur Stelle, um das Ergebnis auf 4:1 für die Roten vom Klosterberg hochzuschrauben. Dies war der Endstand, die Punkte auf der Habenseite des SV 1928 Blatzheim e. V.

Am nächsten Sonntag zur gewohnten Zeit um 15:30 Uhr geht es in Blatzheim gegen den neuen Tabellendritten aus Rheidt um entscheidende Punkte. Mit einem Sieg kann der SV seinen Vorsprung auf den mutmaßlichen Nichtaufstiegsplatz 3 auf mindestens 13 Punkte ausbauen. Möglich wurde diese neue Konstellation, weil der Konkurrent aus Berzdorf mit seiner dritten Mannschaft seitens der Kreisspruchkammer des Fußballkreisverbandes Rhein-Erft 9 Punkte abgesprochen bekam. Diese Sanktionierung erfolgte aufgrund des mehrmaligen Einsatzes eines nicht spielberechtigten Spielers. Dies ist einerseits schade für die Berzdorfer, die nach hiesiger Meinung mit uns den stärksten Fußball in dieser Staffel spielten, nimmt jedoch im Aufstiegskampf auch eine gehörige Portion Druck aus dem Kessel.

Das Team erwartet den Anhang zahlreich, um entsprechend unterstützt zu werden.

Tore:

1:0 Sören Mielke (34.)

1:1 Robin Müller (36.)

1:2 Fabio Hardt (61.)

1:3 Stefano Hardt (71.)

1:4 Stefano Hardt (80.)


Aufstellung:

Timo Hünnekens - Tobias Steffensen, Gino Casale, Marco Minning - Christian Zepp (82. Michael Hopp), Stefan Casale (46. Marcus Richter), Stefano Hardt, Robin Müller (46. Igor Schneider), Niklas MInning, Pascal Zierfuß - Fabio Hardt

__________________________________________________________________________________________


Erste Mannschaft weiter vorne                                             11.04.2016

SV Blatzheim - GW Etzweiler 3:1 (1:1)


Durch den 3:1 Sieg gegen Etzweiler am Sonntag (10. April) verteidigte unsere erste Mannschaft den Platz an der Sonne. Bei schönstem Fußballwetter fand das Meisterschaftsspiel des Tabellenführers gegen GW Etweiler statt. Da die Gäste taktisch klug agierten, wurde dem geneigten Betrachter schnell klar, dass hier ein Geduldsspiel stattfinden  wird. Viele Aktionen spielten sich im Mittelfeld ab, beide Mannschaften spielten zuhauf Fehlpässe. Insbesondere der entscheidende letzte Pass kam selten an. Nach einer halben Stunde zog Pascal Zierfuß nach Vorarbeit von Niklas Minning ab. Etzweilers Schlussmann Mario Hölz konnte den Ball nur nach vorne abwehren, so dass Fabio Hardt goldrichtig stand und zur 1:0 Führung abstaubte.

Mit dem Pausenpfiff dann der etwas schmeichelhafte Ausgleich per Freistoß, bei dem Torwart Hünnekens etwas unglücklich aussah. Der Ball selbst wurde schön ins lange Eck gezirkelt, der Gästeanhang jubelte. 

Mit etwas mehr Spannung und Druck kamen die Roten vom Klosterberg zurück und übernahmen direkt das Kommando auf dem Spielfeld. In der 53. Minute setzte sich, wie so oft in den letzten Wochen, Niklas Minning gekonnt auf „seiner“ linken Angriffsseite durch, spurtete in den Strafraum und schloss ins lange Eck ab. 10 Minuten später, nach einem von links getretenen Eckball, schaltete Routinier Stefan Casale am schnellsten und schoss zur beruhigenden 3:1 Führung ein.  Der Rest des Spiels ist nicht weiter erwähnenswert. Selten hatte man das Gefühl, dass die Gäste hier noch war reißen können. Selten hatte man aber auch das Gefühl, dass seitens der Gastgeber noch mehr gehen könnte. Die drei Pflichtpunkte wurden eingefahren und müssen beim kommenden Auswärtsspiel  gegen Fliesteden II  bestätigt werden.  Die Konstellation ist und bleibt, wie sie schon vorher war. Die beiden Konkurrenten haben ihre Spiele ebenfalls gewonnen, es geht also weiter. Es sind immer noch 24 Punkte zu vergeben…

Der SV 1928 Blatzheim e. V. bedankt sich bei allen Zuschauern. Es ist schön zu sehen, dass langsam aber sicher immer mehr Ehemalige den Weg zum Klosterberg finden und im Rennen um den Aufstieg mitfiebern.

Die Vereinsführung hofft, dass dieser Trend sich weiter fortsetzt und die Mannschaft es mit weiteren Siegen möglich macht, den langersehnten Aufstieg „Jetzt erst Recht“ zu verwirklichen.


Tore:

1:0 Fabio Hardt (28.)

1:1 Francesco Di Giovanno Rubino (45.)

2:1 Niklas Minning (53.)

3:1 Stefan Casale (63.)


Aufstellung:

Timo Hünnekens - Christian Zepp, Stephan Schlagloth, Gino Casale, Marco Minning - Marcus Richter (67. Robin Müller), Stefan Casale (22. Tobias Steffensen), Niklas Minning, Pascal Zierfuß - Igor Schneider, Fabio Hardt

__________________________________________________________________________________________


Tabellenführung zurückerobert                                             06.04.2016

SV Bedburg-Rath - SV Blatzheim 0:3 (0:2)


Souverän gewann die Mannschaft vom Blatzheimer Klosterberg mit 3:0 bei den im tiefsten Mittelmaß steckenden Bedburgern aus dem Ortsteil Rath. Die Gastgeber standen von Anfang an unter Druck. Ein Geschenk des Keepers vom SV Rath an Fabio Hardt verwandelte dieser kompromisslos in der 10. Minute zur 1:0 Führung für die Gäste. Vorausgegangen war ein Zuspiel des Rather Torwarts Paul Bedbur direkt in die Füße von Hardt. Bis zur Halbzeit hatten die Roten aus Blatzheim diverse Hochkaräter, das Spiel direkt zu entscheiden. Insbesondere Fabio Hardt „versemmelte“ jedoch drei  gute weitere Chancen. Pascal Zierfuß machte es etwas besser, nachdem er zuerst auch eine exakte Flanke von Peter Kolacki an den Pfosten köpfte, den Nachschuss aber in die generischen Maschen setzte (37. Spielminute).  

Unschön wurde der Nachmittag ab dem Zeitpunkt, als der nicht wirkliche entspannte Linksverteidiger der Gastgeber, Dennis Hamacher, unseren Stürmer Igor Schneider mittels Faustschlag in den Bauchbereich niederstreckte und dieser mit ernsthaften Atembeschwerden zu kämpfen hatte.  Schiri Langer sah nichts und wollte scheinbar auch nichts davon wissen und pfiff zum Pausentee.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war er dann scheinbar mehr auf Ballhöhe und verwies Kapitän Alexander Zepp wegen einer mutmaßlichen Unsportlichkeit des Feldes. In Unterzahl musste der Aufstiegsaspirant nun die Zweitoreführung verteidigen, was in den ersten 13 Minuten nach Platzverweis nur mit Glück, Mühen und Können gelang. Ein wirklich cooler Konter über unsere linke Angriffsseite  wurde durch Niklas Minning bärenstark abgeschlossen (60. Spielminute). Mit diesem 3:0 für den SV 1928 Blatzheim e. V. kam es zum Knockout für Rath. Die eine oder andere Konterchance wurde im Anschluss nicht genutzt, so dass die Nordkreisler mit dem 0:3 noch ziemlich gut bedient waren.

Da Büsdorf bei Borussia Buir eine 0:2 Niederlage hinnehmen musste, stand dieser Spieltag vor allem wieder für den Wechsel an der Tabellenspitze. Der SV steht nun einen Punkt vor Büsdorf und immer noch nur 4 Punkte vor den Berzdorfern. Das bedeutet nicht mehr und nicht weniger, dass  unsere Jungs weiterhin punkten müssen für das Ziel.

Die nächste Gelegenheit für drei weitere Aufstiegspunkte ergibt sich am kommenden Sonntag, den 10.04.2016 um 15:30 Uhr auf der heimischen Sportanlage Am Klosterberg gegen GW Etzweiler. Für den Anhang wie auch alle „Garagentrödler“ sind Kaffee, Kuchen, Grillwürste und erfrischende Kaltgetränke neben einem hoffentlich weiteren fußballerischen Spektakel des SV Blatzheim im Angebot. Es sollte sich langsam herumgesprochen haben, dass unsere Heimspiele für einen kurzweiligen Sonntagnachmittag immer wieder bestens geeignet sind…


Tore:

0:1 Fabio Hardt (10.)

0:2 Pascal Zierfuß (37.)

0:3 Niklas Minning (60.)


Aufstellung:

Lukas Schwantes - Peter Kolacki, Tim Falkenberg, Marco Minning, Tobias Steffensen - Pascal Zierfuß, Marcus Richter (62. Stefano Hardt), Niklas Minning, Alexander Zepp, Fabio Hardt - Igor Schneider (53. Stephan Schlagloth, 72. Christian Zepp)

_________________________________________________________________________________________


Derbysieg gegen Buir                                                              28.03.2016

SV Blatzheim - Borussia Buir 6:1 (3:1)


Durch einen klaren Derbysieg gegen Borussia Buir am Ostermontag (28. März) bleibt unsere erste Mannschaft Tabellenführer Büsdorf auf den Versen. Krankheits- und Verletzungsbedingt musste Trainer Kuckel sein Team umstrukturieren. Peter Kolacki kam nach zwei Jahren zu einem weiteren Comeback in der ersten Mannschaft als Rechtsverteidiger. Diese Aufgabe löste er zur Zufriedenheit aller. Gino Casale musste den weiteren Innenverteidiger neben Marco Minning mimen, Pascal Zierfuß fand sich auf der 6‘er Position, Fabio Hardt wiederrum auf der ungewohnten 10‘ er Position wieder. Im Sturm lief dafür Igor Schneider auf. Das Spiel war witterungsbedingt auf tiefem Boden kein Augenschmankerl. Die Gastgeber machten aus drei Chancen extrem effizient drei Tore (Markus Richter 5. Und 33. Minute, Igor Schneider das zwischenzeitliche 2:0 in der 8. Minute). Schneider war somit für das jecke 111. Saisontor zuständig. Zwischendurch ließ es sich Gino Casale nicht nehmen, einen Foulelfmeter zu verursachen, den Tobias Rottland zum 2:1 sicher verwandelte. Ansonsten hatten die Gäste Pech mit Latte und Pfosten. Mit etwas Glück ging das Team vom Klosterberg mit zwei Toren Vorsprung in die Pause. In der zweiten Halbzeit ließ der SV dann mehr Ball und Gegner laufen. Nach annähernd 70 Minuten setzte sich Zierfuß dann an der Strafraumkante unorthodox gegen drei verteidigende Gegner durch und zog von dort einfach ab. Der Keeper war scheinbar machtlos, so dass es 4:1 stand. Nach Vorarbeit von Pascal Zierfuß durfte Fabio Hardt dann auch endlich wieder zuschlagen und markierte seinen 32. Saisontreffer (77. Minute) . Abschließend traf Zierfuß in der 80. Minute zum 6:1, der Kick war durch. Da die Konkurrenten aus Büsdorf und Berzdorf ebenfalls ihre Spiele gewannen, bleibt alles beim alten. Zehn Spieltage sind noch zu bestreiten, eine neue „fette“ Serie scheint notwendig zu sein. Nächste Woche geht es zum Bedburger Ortsteil Rath, wo unser Team bestimmt gerne noch „etwas gerade rücken“ will. Bekanntlich hat dort die Mannschaft zum Saisonultimo letztes Jahr mit einem 3:3 Unentschieden den Aufstieg endgültig verspielt.
Das Spiel findet am kommenden Sonntag (03.04.2016) um 15:00 Uhr statt. Anschrift für Mitreisewillige:  Aschenplatz Grevenbroicher Straße, 50181 Bedburg. 


Tore:

1:0 Marcus Richter (5.)

2:0 Igor Schneider (8.)

2:1 Tobias Rottland (25. FE)

3:1 Marcus Richter (33.)

4:1 Pascal Zierfuß (69.)

5:1 Fabio Hardt (77.)

6:1 Pascal Zierfuß (80.)


Aufstellung:

Timo Hünnekes - Peter Kolacki, Tobias Steffensen, Marco Mining, Gino Casale - Pascal Zierfuß, Alexander Zepp, Niklas Minning (80. Michael Hopp) - Marcus Richter (78. Stefano Hardt), Fabio Hardt, Igor Schneider (72. Robin Müller)

__________________________________________________________________________________________


Pflichtsieg beim Vorletzten                                                              21.03.2016

SpVg Oberaußem-Fortuna - SV Blatzheim 3:5 (2:3)


Durch den Pflichtsieg beim Tabellenvorletzten Oberaußem und der gleichzeitigen Niederlage von Tabellenführer Büsdorf am Sonntag (20. März), rückte unsere erste Mannschaft wieder näher an die Tabellenspitze. Auf der mittlerweile  heruntergekommenen Sportanlage in Oberaußem ging der Aufstiegsaspirant schnell durch Niklas Minning und Stefan Casale in der 11. und in der 19. Minute standesgemäß in Führung. Nur zwei Minuten später musste aber der Anschlusstreffer durch Kevin Geiger hingenommen werde, ehe Stefan Casale  zum zweiten Mal per Kopf den alten Abstand in der 30. Spielminute wieder herstellte.  Kurz vor  der Pause gelang es den Gastgebern abermals auf 2:3, diesmal durch Andreas Mai, zu verkürzen. Als die stark limitierten Bergheimer dann in der 47. Minute durch Tobias Krauß zum 3:3 nach dem Pausentee ausgleichen konnten, war es um die Contenance des mitgereisten Anhanges fast geschehen. Zu einfach  konnten sich die Gelbschwarzen mit Ansage durch kombinieren, bevor Krauß dann allein vor Timo Hünnekens stand und diesem keine Chance ließ. An unserem Torwart lag es nicht. Dieser hatte während des Spiels mehrfach die Möglichkeit, sich mit Bravour auszuzeichnen. Dank ihm lag das Team vom Klosterberg nicht zurück. In vielen Situationen machte sich dass Fehlen des verletzten “Abwehrchefs” Tim Zierfuß bemerkbar. Unser Linksverteidiger Tim Falkenberg musste sich mit dem einzig schnellen Gegenspieler Krauß auseinandersetzen, was ihm aufgrund einer gewissen “Übermüdung” sichtlich schwerfiel. Diese Schwäche nutzten die Gastgeber  insbesondere in Halbzeit eins gnadenlos aus. Immer wieder konterten sie gefährlich über ihre rechte Offensivseite und brachten den Tabellenzweiten viel zu oft in Verlegenheit. Passend zu der Abwehrmisere verletzte sich im Verlauf noch Robert Pfrogner, der auch für ein paar Wochen ausfallen wird. Nur dank der Qualität der Offensivreihe konnten sich unsere Roten durch Niklas Minning in der 65. und in der 77. Minute noch mit 5:3 durchsetzen. Niklas avancierte zum Spieler des Tages. Ihm gelangen selbst drei Treffer sowie zwei Assists zu den Treffern Stefan Casales. Ohne Niklas hätte es ein ziemlich bitterer Tag für den SV werden können, zumal Verfolger Berzdorf im Spitzenspiel gegen Büsdorf mit 2:0 gewann. Somit bleibt es beim Abstand zu einem Nichtaufstiegsplatz von nur 4 Punkten, zum Spitzenreiter verringerte sich der Abstand auf 2 Punkte. Es wird eng da oben, alles ist möglich… 


Tore:

0:1 Niklas Minning (11.)

0:2 Stefan Casale (19.)

1:2 Kevin Geiger (21.)

1:3 Stefan Casale (30.)

2:3 Andreas Mai (37.)

3:3 Tobias Krfauß (47.)

3:4 Niklas Minning (65.)

3:5 Niklas Minning (77.)


Aufstellung:

Timo Hünnekes - Robert Pfrogner (73. Tobias Steffensen), Marco Mining, Gino Casale, Tim Falkenberg - Pascal Zierfuß, Stefan Casale, Alexander Zepp, Niklas Minning - Marcus Richter (63. Stefano Hardt), Robin Müller (55. Fabio Hardt)

__________________________________________________________________________________________


Erste Heimniederlage seit November 2013                                    15.03.2016

SV Blatzheim - SSV Berzdorf III 1:2 (1:2)


Bei schönstem Fußballwetter traf am Sonntag  (13. März) der Tabellenzweite vom Klosterberg auf die Gäste aus dem Wesselinger Stadtteil Berzdorf. Trotz eines frühen Führungstreffers durch Niklas Minning in der 2. Spielminute konnten die Gastgeber keine Ruhe in die eigenen Reihen bringen. Die Gäste erwiesen sich als die laufstarke Mannschaft, die man erwarten durfte. Da sie auch Fußball spielen konnte und an diesem Sonntag eine gehörige Portion Robustheit an den Tag legte, kam unser Team nicht ins Spiel. Nach einem zentralen Freistoß für Berzdorf, der in unserer Abwehrreihe zwar entschärft, aber nicht unter Kontrolle gebracht werden konnte, war es Marc Scholz in der 29. Minute, der im zweiten Versuch den Ausgleich markierte. Nur drei Minuten später konnte der gleiche Spieler nach scharfer Hereingabe vom linken Flügel zur Stelle sein und zur Führung der Blauen vollstrecken. Vorausgegangen war ein unglücklicher Abwehrversuch von Tim Falkenberg, der in letzter Instanz über den Ball schlug. Dahinter stand dann goldrichtig der zweifache Totschütze, der das Geschenk dankend annahm.

In der zweiten Halbzeit kam der SV besser ins Spiel und war optisch überlegen. Teilweise ordentliche Möglichkeiten wurden jedoch zumeist souverän geklärt. Die Gäste spielten zunehmend auf Zeit. Ab der 75. Minute gab es dann kein Halten mehr.  Auch durch diverse Spielerwechsel wurde in den Modus des Totalangriffs umgestellt. Allein Pascal Zierfuß, der viele Angriffe einleitete, scheiterte am Keeper, am Pfosten sowie an der Tatsache, dass er nach einer Ecke den Ball nicht gedrückt bekam und über das gegnerische Tor köpfte. Zwischenzeitlich flogen von den Gästen in der Schlussphase nach jeweiligen Tätlichkeiten bzw. Überhartem Spiel die Spieler Weiler und Raddatz mit glatt roten Karten vom Platz, ihr Coach wurde aus seiner ihm eigenen Solidarität mit ihnen von der Anlage verwiesen. Allein…, auch mit fünfminütiger Nachspielzeit,… es nutzte nichts. Der SV Blatzheim verlor sein erstes Heimspiel seit November 2013 nach großem Kampf und muss damit leben, dass Berzdorf nur noch vier Punkte Abstand zu ihm aufweist.

Trainer Sebastian Kuckel und sein Team müssen beim Tabellenvorletzten in Oberaußem dringend drei Punkte einfahren, um den Abstand zu wahren bzw. wieder auszubauen.


Tore:

1:0 Niklas Minning (2.)

1:1 Marc Scholz (29.)

1:2 Marc Scholz (32.)


Aufstellung:

Timo Hünnekes - Tobias Steffensen (54. Tim Zierfuß), Marco Mining, Gino Casale (78. Igor Schneider), Tim Falkenberg - Pascal Zierfuß, Stefan Casale, Alexander Zepp, Niklas Minning - Fabio Hardt, Stefano Hardt (78. Marcus Richter)

__________________________________________________________________________________________


Sieg gegen Tabellenletzten                                                               07.03.2016

FC Bergheim 2000 II - SV Blatzheim 0:6 (0:3)


Am Sonntag (06. März) gewann unsere Mannschaft trotz einer mäßigen Leistung standesgemäß gegen den Tabellenletzten, bei dem sich Auflösungserscheinungen zeigten. Mit 6:0 (Halbzeit 3:0) siegte der Tabellenzweite vom Klosterberg. Bis zur 26. Minute führte unser Team mit 3:0, wobei es unserem Routinier Stefan Casale vergönnt war, das 100. Saisontor des SV 1928 Blatzheim e. V. zu erzielen. Herzlichen Glückwunsch dazu, Stefan. Die Tore an sich waren schön herausgespielt, das war es dann aber auch. Man merkte, jeder wollte sein Tor schießen, die Positionen wurden selten gehalten, im Mittelfeld klafften teilweise Riesenlöcher,  es wurde viel mit lang nach vorne geschlagenen Bällen operiert, die zumeist nicht ihr Ziel fanden.

Die zweite Halbzeit sah nicht anders aus. Erst mit der Einwechslung von Stefano Hardt für Robin Müller kam Leben in die Offensive. Stefano erzielte zwei starke Tore und machte auch sonst eine Menge Betrieb, so dass sich tatsächlich weitere Offensivmitspieler davon anstecken ließen. Der Ball zirkulierte nun öfters, die nur auf Zerstörung des gegnerischen Spiels bedachten Gastgeber kamen in ihrer Abwehr zum Laufen. Am Ende stand es 6:0, die Punkte sind auf der Habenseite. Mit dieser Leistung dürfte sich der Verfolger aus Berzdorf am kommenden Sonntag in Blatzheim aber nicht beeindrucken lassen. Eine gehörige Leistungssteigerung ist dringend gefordert, um die Punkte am Klosterberg zu behalten.

Passend zu diesem gruseligen, kalten Sonntagnachmittag war die interne Mannschaftsbesprechung von Bergheim 2000 mitsamt ihres Anhanges direkt nach dem Schlusspfiff, die zu wilden Jagd- und Prügelszenen mutierte und einen Polizeieinsatz mit mehreren Streifenwagen erforderte. Die Verantwortlichen des SV sind froh, dass hierbei kein Blatzheimer involviert war und somit auch nicht zu Schaden kam.


Tore:

0:1 Alexander Zepp (4.)

0:2 Fabio Hardt (21.)

0:3 Stefan Casale (26.)

0:4 Stefano Hardt (62.)

0:5 Stefano Hardt (64.)

0:6 Fabio Hardt (78. FE)


Aufstellung:

Lukas Schwantes - Marco Mining, Gino Casale, Tim Falkenberg - Pascal Zierfuß (70. Igor Schneider), Stefan Casale, Alexander Zepp (64. Robert Pfrogner), Marcus Richter, Niklas Minning - Fabio Hardt, Robin Müller (59. Stefano Hardt)

__________________________________________________________________________________________


Der erste Dreier des Jahres 2016                                                   01.03.2016

SV Blatzheim - Pulheimer SC II 6:0 (0:0)


Am Sonntag (28. Februar) gelang unseren Jungs vom Klosterberg nach der Niederlage in Büsdorf die Wiedergutmachung gegen die zweite Mannschaft des Pulheimer SC.

In der ersten Halbzeit mühte sich unser Team redlich, jedoch wurden die Möglichkeiten durch den gegnerischen Keeper Daniel Mauß, seiner emsigen Defensive oder durch den Pfosten, nach Schuss von Igor Schneider, zunichte gemacht.  Der erst acht Minuten zuvor eingewechselte Felix Heyer erwies mit seiner Tätlichkeit in der 42. Minute an Igor Schneider den Gästen einen „Bärendienst“, da er mit einer glatt roten Karte des Feldes verwiesen wurde.   

Somit ging es mit Überzahl in die zweite Halbzeit. Im Gegensatz zur ersten Hälfte konnten sich die Gäste nun immer weniger vom Druck des SV Blatzheim befreien. Angriffswellen rollten auf ihr Tor, jedoch hatte man auch in der ersten Viertelstunde nach dem Pausentee das Gefühl, ein Bein oder Fuß des Gegners ist immer dazwischen, um einen Angriff bzw. Torschuss abzuwehren. Und in letzter Instanz war halt der gute Torwart Robin Mauß zwischen den Pfosten der Pulheimer immer zur Stelle. In der 57. Spielminute stürmte Pascal Zierfuß dann vehement in den Strafraum des Gegners, spielte mit Igor Schneider einen gelungen Doppelpass und vollendete zum mittlerweile hochverdienten 1:0. Dieses Tor war symptomatisch für den Willen des Teams, hier endlich in Führung zu gehen. Der Bann war gebrochen. Nach Vorarbeit von Robin Müller erhöhte Goalgetter Fabio Hardt nach weiteren elf Minuten in der 68. Minute zum 2:0. Den Grünen ging nun langsam die Luft wie auch die Moral aus, so dass die weiteren Treffer zwangsläufig fielen. In der 73. Minute war abermals Zierfuß mit dem Kopf nach gutem Freistoß durch Alexander Zepp zum 3:0 zur Stelle. Eine scharfe Hereingabe von links durch den Fünfmeterraum  verwertete der Pulheim Björn Does zum 4:0 Eigentor. Eine weitere Energieleistung von Pascal Zierfuß mit zweifachem Foul an ihm im Pulheimer 16‘er führte zum fälligen Strafstoß, der von Fabio Hardt kompromisslos aus seiner Sicht in den linken Torwinkel gejagt wurde. Hier bestand für Mauß keinerlei Abwehrchance, wie auch beim 6:0 durch Hardt nach großartiger Vorarbeit von Stefan Casale, der sich auf dem rechten Flügel stark durchsetzte, Fabio Hardt frei vorm Tor sah und ihn mit einer klasse Flanke bediente. Die Volleyannahme von Fabio war wuchtig und drohte, die nicht mehr ganz jungen Maschen des Tores zu zerreißen (86. Minute).

Der 6:0 Sieg ging wesentlich höher aus, als man dies nach einer knappen Spielstunde erwarten konnte, wogegen aus Blatzheimer Sicht natürlich niemand etwas hat. Das Team hat eine gute Reaktion auf das  Spiel vom letzten Wochenende gezeigt und muss jetzt konsequent weiter seinen Weg gehen und die Punkte reinholen. Drei Tore fehlen der jungen Mannschaft noch, um die 100 geschossenen Tore voll zu machen. Man darf gespannt sein, wann es soweit ist. Jetzt konnte erst einmal der zweite Platz vor Verfolger Berzdorf auf sieben Punkte ausgebaut werden. Auch bleibt man am Tabellenführer mit weiterhin zwei Punkten Abstand auf Tuchfühlung dran.   


Tore:

1:0 Pascal Zierfuß (57.)

2:0 Fabio Hardt (68.)

3:0 Pascal Zierfuß (73.)

4:0 (76. ET)

5:0 Fabio Hardt (80. FE)

6:0 Fabio Hardt (86.)


Aufstellung:

Timo Hünnekens, Robert Pfrogner, Tobias Steffensen (82. Tim Falkenberg), Gino Casale, Marco Minning (82. Marcel Berndgen), Stefan Casale, Alexander Zepp, Robin Müller, Pascal Zierfuß, Fabio Hardt, Igor Schneider (78. Stefano Hardt)

__________________________________________________________________________________________


Erste Mannschaft gibt Tabellenführung ab                      22.02.2016

FC Blau-Weiß Büsdorf - SV Blatzheim 2:0 (0:0)


Im Spitzenspiel des Tabellenersten gegen den Tabellenzweiten unterlag unsere erste Mannschaft am Sonntag (21. Februar) in Büsdorf mit 0:2 und musste den Konkurrenten vorerst vorbeiziehen lassen.

Der in der Saison frühe „Showdown“ mündete in der ersten Saisonniederlage unserer Ersten Mannschaft. Auf der von Fliesteden und Büsdorf gemeinsam genutzten Anlage auf einer Anhöhe im freien Feld herrschten katastrophale Windverhältnisse. Schon bei der verlorenen Seitenwahl, die den SV in der ersten Halbzeit mit Windunterstützung agieren ließ,  ahnte man, das könnte ins Auge gehen. Und so kam es auch. Trotz drückender Überlegenheit (gerade Dank des Windes) konnte das Team vom Klosterberg bis zur Pause kein Tor vorlegen. Die eine oder andere Chance wurde liegengelassen. Insbesondere ist ein Lattentreffer durch Pascal Zierfuß in bleibender Erinnerung und die Tatsache, dass fast alle Standards schlecht und hoch getreten wurden und aufgrund des Windes unkontrollierbar  keinen Vorteil erbrachten. Die meistens Ecken, insbesondere von der linken Angriffsseite, erwiesen sich als schlechteres Torwarttraining.

Der Gegner, bestens erprobt bei diesen Verhältnissen, kämpfte aufopferungsvoll und kompakt um jeden Meter und Ball,  halt so, wie man ihn kennt. So ging das Spiel mit 0:0 in die Pause.

Nach dem Wechsel war das Spiel nun wieder in die gleiche Richtung zu beobachten, nun waren jedoch die Hausherren am Zuge. Angriff auf Angriff rollte mit besagter Windunterstützung auf das Tor des SV.  Der Unterschied war, Büsdorf schoss aus allen Situationen und Lagen, die Entfernung spielte keine Rolle, auf das von Timo Hünnekens gehütete Tor. Auch zeigte der Gastgeber, wie Standards bei diesen Verhältnissen geschossen werden müssen. Als Warnung diente eine flach und scharf getretene Ecke, die mit Glück an Freund und Feind im Strafraum, insbesondere im Fünfmeterraum, vorbeirauschte.

Ein paar Minuten später leistete sich unser Team ein unnötiges Foul  auf der rechten Defensivseite. Der abermals flach geschossene Freistoß  landete zum Entsetzen des mitgereisten Anhangs ohne weitere Berührung aus ca. 28 Metern im Netz, es stand folgerichtig 1:0  durch Mehmet Tüner Gürel in der 49. Spielminute.

Versuche des SV, gegen den Wind nun auf den Ausgleich zu drücken, verpufften in der Abwehrleistung der Büsdorfer bzw. am Pfosten, welcher als Maximalausbeute durch den eingewechselten Stefano Hardt getroffen wurde. Tüner Gürel zeigte dann nochmals, wie man clever bei diesen Windverhältnissen zum Erfolg kommt. Aus geschätzten 65 Metern schoss er das Leder wohlüberlegt aus der eigenen Hälfte in letzter Instanz auch über den bei diesen Witterungsverhältnissen viel zu hoch stehenden Blatzheimer Schlussmann zur vielumjubelten Entscheidung des neuen Tabellenführers in der vorletzten regulären Spielminute. Zwei weitere Freistöße für die Gäste konnten in der Nachspielzeit nicht im Ansatz genutzt werden, so dass nach Schlusspfiff der Gastgeber seinen wiedererkämpften Status als „Spitzenreiter“ feierte. Die Mannschaft vom Klosterberg sollte jetzt in absoluter Ruhe das Spiel analysieren und seine Lehren daraus ziehen. Nächste Woche werden weitere drei Punkte vergeben. Der Abstand zu den drittplatzierten Berzdorfern von vier Punkten ist soweit kommod, sollte sich jedoch nicht weiter verringern. Eher sollte das Ziel sein, den Büsdorfern nicht die Meisterschaft zu überlassen.


Tore:

1:0 Mehmet Tüner Gürel (49.)

2:0 Mehmet Tüner Gürel (89.)


Aufstellung:

Timo Hünnekens, Robert Pfrogner (74. Tobias Steffensen), Gino Casale, Tim Zierfuß, Marco Minning, Stefan Casale, Alexander Zepp, Niklas Minning, Pascal Zierfuß, Fabio Hardt, Igor Schneider (60. Stefano Hardt)

__________________________________________________________________________________________


Mit Sieg in die Winterpause                                                 14.12.2015

SV Blatzheim - VfR Stommeln II 5:1 (4:0)


Am 18. und letzten Spieltag vor der Winterpause besiegte der Spitzenreiter vom Klosterberg am Sonntag (13. Dezember) die zweite Mannschaft des VfR Stommeln verdient mit 5:1 Toren. Schon zur Pause war das Spiel beim Stande von 4:0 entschieden. Die Tore entstanden zumeist durch eindrucksvollen Kombinationsfußball unserer Offensivabteilung. Nach jeweiliger Vorarbeit von Niklas Minning erzielten Alexander Zepp und Fabio Hardt das 1:0 sowie das 2:0 im Doppelschlag (19. u. 22.). Drei Minuten später erhöhte Niklas Minning dann zum 3:0 . Nach Assist von Pascal Zierfuß war Niklas Minning dann als Torschütze zum 4:0 das vierte Mal in der ersten Halbzeit an einem Tor beteiligt (40.). Die zweite Halbzeit wurde dann genutzt, um weiteren Spielern des SV Blatzheim Spielpraxis zu verschaffen. Kombinationsfußball, zumeist über Pascal Zierfuß und Stefano Hardt, wurde nicht mehr ganz so druckvoll vollendet. Eine weitere Vorarbeit durch Pascal Zierfuß nutzte Stefano Hardt zum 5:0 in der 53. Minute. Danach spielten die Gäste auf und kamen durch ein Eigentor per Kopf unseres rechten Außenverteidigers Gino Casale zum Anschlusstreffer (78.). Ansonsten ließ die Defensive mitsamt Keeper Timo Hünnekens keine weiteren Gegentore zu. Da das Spiel nach 40 Minuten entschieden war, konnte unter dem Strich in der zweiten Halbzeit keine Spannung mehr aufkommen. Wie schon im Hinspiel setzten die Gäste diverse Spieler im erlaubten Rahmen ihrer ersten Mannschaft aus der Kreisliga A ein, was ihnen jedoch auch nicht weiter half. Das gleiche Schicksal ereilte zwei Wochen zuvor Türkspor Bergheim II, die vier Stammspieler ihrer Bezirksligamannschaft unterstützend  für ihr eigentlich starkes B-Team einsetzten. Auch sie gingen am Klosterberg mit 5 Gegentoren unter. Die erste Mannschaft überwintert völlig zu Recht auf dem ersten Tabellenplatz. Nach anfänglichem Sand im Getriebe und „nur“ drei Siegen innerhalb der ersten sechs Spiele, darunter ein unglaubliches 4:4 Unentschieden in Berzdorf, legten unsere Jungs richtig los. Bis zur Winterpause folgten 12 Siege am Stück. Am 16. Spieltag wurde der damalige Tabellenführer BW Büsdorf überholt. Unser Verein stellt mit Fabio Hardt und seinen 26 Treffern den Führenden in der Torjägerwertung. Dies ist umso bemerkenswerter, da Fabio mehrere Jahre gesundheits- bzw. verletzungsbedingt aus dem Spielgeschäft raus war. Pascal Zierfuß mit 17 Toren und Niklas Minning mit 14 Treffern runden die starke Leistung des Offensivtrios ab. Zusammen kommen diese drei Spieler auf 57 Treffer, acht Tore mehr, als der Tabellenzweite BW Büsdorf mit einem gespielten Spiel weniger insgesamt erzielt hat. Zusammen erzielte der SV bisher 91 Tore und stellt nach Büsdorf mit 23 Gegentreffern die zweitbeste Abwehr.  Bisher wurde in dieser Saison kein Spiel verloren gegangen, die letzte Meisterschaftsheimniederlage datiert aus dem Dezember 2013. Der SV 1928 Blatzheim e. V. hat mit seinem bisher dominanten Team, dass auch charakterlich mit seinem jungen Trainer Sebastian Kuckel aller Ehren wert ist, das klar formulierte Ziel des Aufstiegs ausgegeben, nachdem dieser (Aufstieg) denkbar knapp letzte Saison verpasst wurde. Es wäre wünschenswert, wenn seitens der Blatzheimer Bevölkerung ein größeres Unterstützungsengagement an den Tag gelegt werden würde. Diese Mannschaft hat es schlicht und ergreifend verdient, besucht und gesehen zu werden. Lange Zeit dürfte am Klosterberg eine Fußballmannschaft des SV mit dieser Qualität, eisernen Disziplin und sauberen Charakter nicht mehr gespielt haben. Die Platzierung 2 innerhalb der Fairplaytabelle in dieser überaus lang zu spielenden Staffel dürfte ebenso für sich stehen. Die Verantwortlichen des SV 1928 Blatzheim e. V. wünschen allen Vereinsmitgliedern mitsamt ihren Familien, allen Gönnern sowie Sponsoren und Allen, die es mit unserem Verein halten, ein gesegnetes und Frohes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch in das Jahr 2016 hinein, verbunden mit dem Wunsch der Gesundheit und Zufriedenheit. Als i-Tüpfelchen unserer Wünsche für uns alle lebt die Hoffnung stärker denn je, ab Sommer 2016 in der zweiten Kreisklasse die erste Mannschaft unseres SV Blatzheim als Aufsteiger wahrnehmen zu dürfen.


Tore:

1:0 Alexander Zepp (19.)

2:0 Fabio Hardt (22.)

3:0 Niklas Minning (25.)

4:0 Niklas Minning (40.)

5:0 Stefano Hardt (53.)

5:1 (78. ET)

 

Aufstellung:

Timo Hünnekens, Gino Casale, Tim Zierfuß, Marco Minning (68. Marcel Berndgen), Stephan Schlagloth, Stefan Casale (46. Marcus Richter), Stefano Hardt, Alexander Zepp, Niklas Minning (57. Michael Hopp), Pascal Zierfuß, Fabio Hardt

__________________________________________________________________________________________


Erste Mannschaft - Herbstmeister                                     07.12.2015

Horremer SV II - SV Blatzheim 1:3 (0:1)


Die inoffizielle „Herbstmeisterschaft“ errang unsere erste Mannschaft am 2. Advent und Nikolaustag in Horrem (06.12.2015). Im Duell mit einem weiteren Aufstiegskonkurrenten gewann das Team vom Klosterberg verdient mit 3:1 Toren. Niklas Minning sorgte schon in der 3. Minute nach Vorarbeit von Igor Schneider für die spätere Pausenführung. Das Spiel selbst lieferte unzählige Duelle, insbesondere im Mittelfeld, die lautstark von der hektischen Horremer Bank  und ihrem Team begleitet wurden.

In der zweiten Halbzeit sorgte Pascal Zierfuß nach überlegtem Zuspiel von Niklas Minning für die Blatzheimer 2:0 Führung (49.). Kurz darauf hatte Pascal Zierfuß nach guter und selbstloser Vorarbeit von Fabio Hardt das 3:0 auf dem Fuß. Sein Schuss ging jedoch über die Querlatte des Horremer Kastens, so dass es noch mal kam, wie es kommen musste. Es wurde spannend.  Nachdem Tim Zierfuß in der 71. Minute erst mit einer starken Grätsche eine Balleroberung für sich behaupten konnte, verlor er aber in der Vorwärtsbewegung wieder das Spielgerät. Der Rest der Defensive wirkte nicht orientiert, so dass die Gastgeber mit klugem Pass ins Zentrum den Anschlusstreffer in Person von Daniel Commander markieren konnten, der zu diesem Zeitpunkt gerade einmal zwei Minuten eingewechselt auf dem Platz stand. Der Schlussoffensive der grüngekleideten Heimmannschaft stemmt sich der SV Blatzheim jedoch auch mit Glück entgegen. Nach weiteren 10 Minuten bereitete Niklas Minning klug die 3:1 Führung durch Stefano Hardt vor, der den Ball nur noch einzuschieben brauchte. Das Spiel wurde im Anschluss über die Zeit gebracht. Die Mannschaft vom Kosterberg schließt die Hinrunde mit ihrem 12. Sieg in Folge ab. Um auf dem ersten Platz überwintern zu können, müssen im ersten Rückrundenspiel kommenden Sonntag (13.12.2015, 15:30 Uhr) jedoch drei Punkte gegen die Zweitvertretung aus Stommeln her, da Büsdorf nur einen Punkt hinter dem Herbstmeister in Lauerstellung steht.

 

Tore:

0:1 Niklas Minning (3.)

0:2 Pascal Zierfuß (49.)

1:2 Daniel Commander (71.)

1:3 Stefano Hardt (81.)

 

Aufstellung:

Timo Hünnekens, Gino Casale, Tim Zierfuß, Marco Minning, Tobias Steffensen (86. Robin Müller), Stefan Casale, Igor Schneider (69. Stefano Hardt), Alexander Zepp, Niklas Minning, Pascal Zierfuß, Fabio Hardt (82. Tim Falkenberg)

__________________________________________________________________________________________


Erste Mannschaft übernimmt Tabellenführung               30.11.2015

SV Blatzheim - SV Türkspor Bergheim II 5:0 (2:0)


Durch einen klaren 5:0 Sieg gegen Türkspor II, einen unmittelbaren Konkurrenten um die Tabellenspitze, übernahm unsere erste Mannschaft am 16. Spieltag die Tabellenführung.  

Am letzten Sonntag (29.11.2015) kam es an der heimischen Sportanlage „Am Klosterberg“ zum Spitzenspiel gegen Türkspor Bergheim II. Wie schon in Sindorf herrschte abermals ungemütliches Wetter.

Die technisch versierteren Gäste aus der Kreisstadt konnten dem Spiel jedoch nicht ihren Stempel aufsetzen. Der heimische SV setzte dagegen, vergab jedoch mehrere hochkarätige Chancen einschließlich Pfostenschuss durch Stefano Hardt, ehe sich Niklas Minning auf dem linken Flügel durchsetzte und mustergültig Pascal Zierfuß im Rückraum bediente. Der ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und setzte das Leder zum 1:0  in die Maschen (43. Min.). Kurz darauf kam Pascal Zierfuß im gegnerischen Strafraum durch Foulspiel zu Fall. Den fälligen Strafstoß verwandelte Fabio Hardt sicher unter die Latte in der 45. Minute.

In der 49. Minute setzte sich Pascal Zierfuß abermals gekonnt gegen die gegnerische Abwehr in Szene, es stand folgerichtig 3:0 für die Hausherren. Niklas Minning erhöhte vier Minuten später nach Vorarbeit durch Stefano Hardt zum 4:0. Halbzeitübergreifend hat Türkspor II in zehn Minuten vier Tore kassiert, die Vorentscheidung war gefallen. Die Gäste gaben jedoch auch weiterhin keinen Ball verloren und kämpften um jeden Zentimeter Boden. Spätestens im eingespielten Defensivverbund war dann aber Schluss. Bis auf eine von Keeper Hünnekens vereitelte Torchance war für die Gäste an diesem Tage nichts zu bestellen.

Die Konter des SV waren dagegen immer gefährlich. Schöne Ballstafetten führten noch zu zwei vergebenen Großchancen durch Robin Müller und Pascal Zierfuß, ehe Stefan Casale mit seinem Tor zum 5:0 Endstand traf (84. Min.).

Unsere Mannschaft  hat ein engagiertes und starkes Spiel gegen einen direkten Aufstiegskonkurrenten abgeliefert, der unter dem Strich nicht den Hauch einer Chance hatte. Da Büsdorf mit seinem Unentschieden gegen Sindorf III patzte, war es mit unserem zehnten Sieg in Folge soweit. Der SV 1928 Blatzheim e. V.  ist neuer Tabellenführer. Am nächsten Sonntag um 12.30 h kommt es zu einem weiteren Spitzenspiel mit Blatzheimer Beteiligung. Die Mannschaft vom Klosterberg gastiert dann beim Tabellenvierten Horrem II. Auch dieses Spiel ist ein sogenanntes "6 Punkte Spiel", in welchem ein weiterer großer Schritt zur Verwirklichung unseres Ziels getan werden kann.


Tore:

1:0 Pascal Zierfuß (43.)

2:0 Fabio Hardt (45. FE)

3:0 Pascal Zierfuß (49.)

4:0 Niklas Minning (53.)

5:0 Stefan Casale (84.)


Aufstellung:

Timo Hünnekens, Tim Falkenberg (80. Alexander Zepp), Gino Casale, Tim Zierfuß, Marco Minning, Tobias Steffensen, Stefan Casale, Stefano Hardt (61. Igor Schneider), Niklas Minning, Pascal Zierfuß, Fabio Hardt (80. Robin Müller)

__________________________________________________________________________________________


Weitere Pflichtpunkte gesammelt                                    16.11.2015

VfL Sindorf II - SV Blatzheim 1:5 (1:3)


Den neunten Sieg in Folge holte unsere erste Mannschaft im Auswärtsspiel bei Sindorf III. Bei stürmischen Wetter benötigte es jedoch in der 14. Minute des Spiels erst eines Weckrufes durch Marcel Plessen  zum 1:0 für den VfL, der eine Unachtsamkeit in der Defensive nutzte.

Schon fast im Gegenzug sorgte Pascal Zierfuß für den Ausgleich (16.). Nach einem feinen Pass in die Schnittstelle durch Kapitän Alexander Zepp, konnte sich dann Goalgetter Fabio Hardt in Szene setzen. Im Duell gegen Torhüter Nicolai Haberkorn überwand Fabio diesen flach zum 1:2 in der 20. Minute und die Dinge nahmen ihren Lauf. Trotz Windunterstützung für die Gastgeber in der ersten Hälfte spielte sich das Geschehen größtenteils im und vor ihrem Strafraum ab. Mit dem Pausenpfiff markierte Pascal Zierfuß schon die Vorentscheidung zum 3:1 für die Jungs vom Klosterberg.  

Mit Wiederanpfiff wurde der Kick, jetzt mit Windunterstützung, locker durchgespielt. Fabio Hardt knallte das Leder in der 58. Minute per Dropkick zum 1:4 unter die Latte, Pascal Zierfuß setzte mit einem weiteren Treffer gefühlvoll aus 22 Metern halbrechter Position den Ball ins lange Eck zum 1:5 Endstand für unseren SV (80.).

Sindorf hatte nicht den Hauch einer Chance. Unser Team sammelte weitere Punkte für das Ziel. Nach einer jetzt anstehende zweiwöchigen Spielpause  (22.11.2015 Totensonntag=Spielfrei) empfangen wir am 29.11.2015 den starken Aufsteiger Türkspor Bergheim II, der nur drei Punkte hinter uns liegt. Dieses Team hat nach dem SV Blatzheim den zweitstärksten Sturm dieser Liga. Hier sollte unsere Mannschaft, insbesondere unsere  Defensivabteilung, auf der Hut sein und seine eigenen Offensivqualitäten abrufen. Wie schon gegen Rheidt und Berrendorf könnten wir mit einem Sieg einen direkten Konkurrenten um den Aufstieg auf die Plätze verweisen.

Tore:

1:0 Marcel Plessen (14.)

1:1 Pascal Zierfuß (16.)

1:2 Fabio Hardt (20.)

1:3 Pascal Zierfuß (45.)

1:4 Fabio Hardt (58.)

1:5 Pascal Zierfuß (80.)

Aufstellung:

Timo Hünnekens, Gino Casale, Tim Zierfuß, Marco Minning, Tobias Steffensen, Stefan Casale, Stefano Hardt, Alexander Zepp, Niklas Minning (75. Igor Schneider), Pascal Zierfuß (81. Marcus Richter), Fabio Hardt (75. Robin Müller)

__________________________________________________________________________________________


Spektakel am Klosterberg                                    09.11.2015

SV Blatzheim - VfR Bachem III 7:2 (4:2)

Weiter siegreich bleibt unsere erste Mannschaft. Das Spiel gegen Bachem III am Sonntag (08. November) endete 7:2.  

Bei schönstem Novemberwetter war wieder Spektakel am Klosterberg angesagt. In der ersten Minute des Spiels eroberte Pascal Zierfuß aufgrund einer Unachtsamkeit des Gegners die Kugel und setzte diese aus 20 Metern Entfernung über den herauseilenden Gästekeeper Thorsten Weil in die gegnerischen Maschen.

Sieben Minuten später war es abermals Pascal Zierfuß, der nach Vorarbeit von Fabio Hardt  das Leder kompromisslos aus 18 Metern ins Tor beförderte.

Jedoch sorgte der pfeilschnelle Gästestürmer Sven Turi  in der 15. Spielminute für den Anschlusstreffer, nachdem er sich über die rechte Abwehrseite des SV gekonnt durchgesetzt hatte. Somit musste erst einmal wieder um einen entspannten Sonntagnachmittag gebangt werden, zumal Alexander Zepp mit einem verschossenen Foulelfmeter in der 32. Minute nicht zur Beruhigung der Gemüter, die es mit dem heimischen SV hielten,  beitragen konnte. Jedoch drei Minuten später wurde durch die gesamte Offensivabteilung über den rechten Flügel in den Strafraum hinein der schönste Kombinationsangriff vorgetragen. Den letzten Pass von Pascal Zierfuß nahm Niklas Minning gekonnt an und stellte den alten Abstand zum 3:1 wieder her. Drei Minuten vor der Pause konnte abermals Sven Turi mit einer Entstehungskopie des ersten Tores, über unsere rechte Abwehrseite durchgesetzt, seinen zweiten Treffer zum 3:2 für die Südfrechener markieren.

Aber auch das war noch nicht der Schlusspunkt der ersten Halbzeit. Eine von Fabio Hardt getretene Ecke von rechts fand den Kopf von Pascal Zierfuß, der überlegt zum 4:2 Pausenstand einköpfen konnte.   

In der Pause stellte Trainer Sebastian Kuckel  seine Defensivabteilung auf Dreierkette um. Der eingewechselte Innenverteidiger Tim Zierfuß sollte im Verbund mit Marco Minning und Gino Casale mehr Stabilität in unsere Abwehr bringen.

Offensiv erhielt Fabio Hardt durch Robin Müller Unterstützung. 25 Minuten lang versuchten die Bachemer, das Spiel nicht nur offen zu gestalten, sondern auch spannend zu machen. Der neue Abwehrverbund konnte jedoch alle Angriffe kompromisslos abwehren. Die Mannschaft vom Klosterberg wiederrum versuchte  den fünften und mutmaßlich entscheidenden Treffer zu markieren.

Dies gelang dann in der 70. Spielminute. Fabio Hardt setzte sich auf dem rechten Flügel stark durch und bediente Robin Müller mustergültig. Dieser ließ Torwart Weil  mit einem Flachschuss aus 14  Metern keine Chance, das Spiel war entschieden. Nach einem Foul an Fabio Hardt im gegnerischen Strafraum ganze drei Minuten später trat dieser selbst zum fälligen Strafstoß an und setzten diesen gnadenlos ohne Abwehrchance für Thorsten Weil ins Netz.

Den Schlusspunkt setzte nochmals Pascal Zierfuß nach toller Vorleistung von Markus Richter zum 7:2 nur zwei Minuten später. Das Ding war erledigt.

Eine starke Szene blieb leider ungekrönt. Nach einem seiner Antritte flankte Pascal Zierfuß auf den mitgelaufenen  Routinier Stefan Casale.  Mit einem spektakulär angesetzten Seitfallschuss traf Casale jedoch aus ca. 12 Metern nur die Querlatte des Bachemer Gehäuses.  Die allerletzte Szene gehörte unserem Torwart Timo Hünnekens, der einen letzten Torschuss der Bachemer grandios parierte. Nach dieser Aktion pfiff der souveräne Schiri Eyidogan die Partie ab.

Es bleibt zu konstatieren, dass diese drei „Pflichtpunkte“ zu Hause bleiben. Die heimischen Zuschauer sind nicht nur mit dem Ergebnis zufrieden, sondern auch mit dem schnellen Kombinationsfußball, der ihnen mittlerweile hier wie auch auf dem gegnerischen Platz geboten wird. Das gesamte Team ist durch Trainer Kuckel hervorragend eingestellt. Jeder einzelne Spieler ist hier lobend zu erwähnen.

Nächste Woche geht es zum zweiten Lokalderby zum VfL Sindorf II. Nach nun acht gewonnenen Spielen in Folge muss auch dort dringend gepunktet werden, da die Konkurrenz selbst sich auch keine Blöße gibt. Auch nach 14 Spieltagen trennen die ersten vier Teams der Tabelle ganze drei Punkte. Auch Türkspor II als fünfte Mannschaft ist für den Aufstieg noch im Rennen.  

Tore:

1:0 Pascal Zierfuß (1.)

2:0 Pascal Zierfuß (8.)

2:1 Sven Turi (15.)           

3:1 Niklas Minning (35.)

3:2 Sven Turi (42.)

4:2 Pascal Zierfuß (44.)

5:2 Robin Müller (70.)

6:2 Fabio Hardt (73. FE)

7:2 Pascal Zierfuß (75.)

Aufstellung:

Timo Hünnekens, Gino Casale, Marco Minning, Stephan Schlagloth (46. Robin Müller), Marcus Richter (46. Tim ZIerfuß), Stefan Casale, Niklas Minning, Alexander Zepp (80. MIchael Hopp), Pascal Zierfuß, Igor Schneider (75. Marcus Richter), Fabio Hardt

__________________________________________________________________________________________


2:0 im Verfolgerduell                                                                       28.10.2015

RW Berrendorf II - SV Blatzheim 0:2 (0:0)

Auch das Verfolgerduell in Berrendorf entschied unsere erste Mannschaft am Sonntag (25. Oktober) mit 2:0 für sich und bleibt Tabellenzweiter.

Ausführlicher Spielbericht folgt


Tore:

0:1 Pascal Zierfuß (68.)

0:2 Niklas Minning (84.)


Aufstellung:

Timo Hünnekens, Marco Minning, Tim Falkenberg, Tim Zierfuß, Stefano Hardt (46. Igor Schneider), Gino Casala (60. Tobias Steffensen), Alexander Zepp, Pascal Zierfuß, Niklas Minning (87. Marcus Richter), Stefan Casale, Fabio Hardt

__________________________________________________________________________________________


Kantersieg                                                                                        19.10.2015

SV Blatzheim - BC Kierdorf-Blerichen 17:1 (7:0)

Am Sonntag (18. Oktober) landete unsere erste Mannschaft mit dem 17:1 gegen Kirdorf-Blerichen einen Kantersieg.  

Erstmals in dieser Saison änderte Trainer Sebastian Kuckel seine taktische Ausrichtung. Im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten Kirdorf-Blerichen beorderte er Robin Müller als zweiten Stürmer neben Fabio Hardt in die Offensive. Die zuletzt bewährte Ausrichtung im Mittelfeld blieb bestehen, in der Defensive vertraute Kuckel auf eine Dreierkette mit Marco Minning, Tim Zierfuß und Tim Falkenberg im Verbund.

Nachdem es nach nicht einmal neun Minuten 2:0  für unsere Roten vom Klosterberg durch Fabio Hardt und Pascal Zierfuß stand und im Anschluss nach einer halben Stunde durch Fabio Hardt auf 5:0 ausgebaut wurde, war der berühmte Drops frühzeitig gelutscht.

Der Pausenstand von 7:0  war für die bemitleidenswerten Gäste noch schmeichelhaft, da unser Team aufgrund von Eigensinnigkeiten einige Chancen liegenließ.

Diverse Wechsel des Stammpersonals taten dem Spielverlauf keinen Abbruch. Das Ergebnis wurde aufgrund teilweiser gelungener Angriffskombinationen auf 17:1  hochgeschraubt. Michael Hopp erzielte sein erstes Tor, welches den lautesten Jubel auslöste. Stürmer Andre Op Het Veld machte nach seiner Einwechslung viel „Musik“ im Angriff und markierte den letzte Treffer.

Das Ergebnis sollte nicht überbewertet werden, da der Gegner an diesem Tag einfach nur schlecht war.

Nächste Woche Sonntag um 12:45 Uhr kommt es zum Spitzenspiel im berüchtigten „Hexenkessel“ von Berrendorf. Die Elsdorfer liegen ganze vier Punkte hinter uns auf Rang 6 und könnten mit einem Dreier wieder den Anschluss herstellen.

Deswegen wäre es für unser bisher ungeschlagenes Team von großem Vorteil, mit einem Sieg dort den Abstand zu vergrößern und einen möglichen Aufstiegskonkurrenten in die Schranken zu weisen.


Tore:

1:0, 3:0, 4:0, 5:0, 7:0 Fabio Hardt (8., 17., 26., 31., 39.)

2:0, 8:0, 16:1 Pascal Zierfuß (9., 48, 87.)

6:0 Alexander Zepp (38. FE)

9:0 Niklas Minning (49.)

10:0, 14:1 Stefan Casale (54., 79.)

11:0 (57. ET)

12:0, 13:1 Stefano Hardt (65., 71.)

12:1 Gerrit Kropp (66.)

15:1 Michael Hopp (85.)

17:1 Andre Op Het Veld (88.)


Aufstellung:

Timo Hünnekens, Marco Minning, Tim Falkenberg, Tim Zierfuß, Stefano Hardt, Alexander Zepp (75. Andre Op Het Veld), Pascal Zierfuß (50. Igor Schneider), Niklas Minning, Stefan Casale, Fabio Hardt (70. Michael Hopp), Robin Müller

__________________________________________________________________________________________


Sprung auf Platz 2                                                                                13.10.2015

SV Rheidt - SV Blatzheim 1:3 (1:1)

Am letzten Sonntag (11. Oktober) trat das Team vom Klosterberg auswärts beim SV Rheidt an. Von Beginn an übernahm der SV Blatzheim wie so oft in dieser Saison die Initiative. Schon in der sechsten Minute erzielte Pascal Zierfuß  mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze die Führung für die Gäste. In der Folgezeit spielten unser Rot-Weißen dominant, verpassten aber den Ausbau der Führung. Hierdurch machten sie den Gastgeber stärker als dieser an diesem Tag tatsächlich war. Nach einer Verkettung unglücklicher Umstände im sogenannten „Ping-Pong“-Format in unserem Abwehrverbund stand es dann folgerichtig in der 29. Minute 1:1 durch Gerrit Reinartz.

In der zweiten Hälfte spielte unsere Mannschaft geduldig weiter. Es dauerte jedoch bis zur 70. Minute, ehe das stetige Anrennen gegen diesen unangenehmen Gegner von Erfolg gekrönt war. Trotz enormster Lufthoheit seiner Verteidiger gelang es Stefan Casale, eine von rechts geschlagene Ecke mit dem Kopf zu verlängern. Niklas Minning stand goldrichtig und köpfte das Leder zum 2:1 für die Gäste ein. Ganze sechs Minuten später fand ein Freistoß von halblinks für den SV Blatzheim abermals mit Niklas Minning seinen Abnehmer. Wieder mit dem Kopf erzielte er das 3:1 wuchtig, die Entscheidung war gefallen. Der Blatzheimer Defensivverbund ließ in Halbzeit 2 keine richtige Chance der Gastgeber zu. Das Spiel wurde geduldig und abgezockt zu Ende gespielt. Auch die zahlreichen Fouls durch die Rheidter Mannschaft konnten unser Team nicht provozieren. Der Sieg ging absolut in Ordnung, die Punkte wurden folgerichtig verdient mit nach Hause genommen.

Da Türkspor Bergheim II an diesem Tag mit einem 0:5 in Berrendorf verlor, kletterte unser Team auf Platz 2. Man steht nur noch einen Punkt hinter dem Spitzenreiter Büsdorf in Lauerstellung. Durch fünf Siege in Folge nach diesem desaströsen Heimunentschieden gegen Oberaußem Ende August  sind wir nun wieder voll in unserem „Jetzt erst recht“ – Geschäft. Vorsicht ist jedoch geboten, die ersten sechs Teams trennen gerade einmal drei Punkte.     

Fakt ist, der SV Blatzheim hat als einzige Mannschaft in der Staffel 4 nicht verloren. Nach einem Drittel der Saison ist das Vorhaben des Aufstiegs durchaus realistisch. Jedoch muss hierzu die goldene Herbstserie der Siege durch unsere Mannschaft  und unserem engagierten Trainer Sebastian Kuckel weiter ausgebaut werden. Weiter so, Jungs!!


Tore:

0:1 Pascal Zierfuß (6.)

1:1 Gerrit Reinartz (29.)

1:2 Niklas Minning (70.)

1:3 Niklas Minning (76.)


Aufstellung:

Timo Hünnekens, Robert Pfrogner (66. Marcel Berndgen), Tim Falkenberg, Tim Zierfuß, Tobias Steffensen, Stefano Hardt, Alexander Zepp, Pascal Zierfuß, Niklas Minning (86. Andre Op Het Veld), Stefan Casale, Fabio Hardt (85. Robin Müller)

__________________________________________________________________________________________


Erste Mannschaft bleibt in der Spitzengruppe                                 06.10.2015

SV Blatzheim - SC Fliesteden II 4:2 (1:1)

Erst in der letzten Viertelstunde konnte unsere erste Mannschaft am Sonntag (04. Oktober) das Spiel gegen Fliesteden II für sich entscheiden.

Ausführlicher Spielbericht folgt

 

Tore:

1:0 Alexander Zepp (29.)

1:1 Patrik Lipok (45.)

1:2 Nils Düsterwald (50.)

2:2 Fabio Hardt (76.)

3:2 Alexander Zepp (79. FE)

4:2 Alexander Zepp (81.)


Aufstellung:

Timo Hünnekens, Robert Pfrogner (59. Igor Schneider), Marco Minning, Tim Zierfuß, Tobias Steffensen, Stefano Hardt (85. Robin Müller), Alexander Zepp, Pascal Zierfuß, Niklas Minning, Marcus Richter, Fabio Hardt (87. Marcel Berndgen)

__________________________________________________________________________________________


Erste Mannschaft gewinnt Nachholspiel                                 06.10.2015

SV Blatzheim - SV Bedburg-Rath 2:1 (2:1)

Unsere erste Mannschaft gewann am Sonntag (27. September) das, wegen des Entenrennens ausgefallene, Spiel gegen Bedburg-Rath mit 2:1.

Ausführlicher Spielbericht folgt

 

Tore:

0:1 Karsten Schewe (9.)

1:1 Fabio Hardt (13.)

2:1 Fabio Hardt (20.) 

Aufstellung:

Timo Hünnekens, Marco Minning, Gino Casale, Tim Falkenberg, Stephan Schlagloth (65. Igor Schneider), Alexander Zepp, Pascal Zierfuß, Niklas Minning, Marcus Richter (73. Stefano Hardt), Fabio Hardt, Marcel Berndgen

__________________________________________________________________________________________


Nächster Auswärtssieg der Ersten Mannschaft                                 24.09.2015

GW Etzweiler - SV Blatzheim 3:7 (1:5)

Den zweiten Auswärtssieg in Folge errang unsere erste Mannschaft am Sonntag (20. September) in Etzweiler. Im Endeffekt war es doch ein deutlicher Sieg gegen die Grün-Weißen. Nach 25 Minuten stand es bereits 5:0 für unsere Mannschaft! Das hat man selbst beim 14:0 gegen Bergheim nicht geschafft. Doch dann gab es die Gelb-Rote Karte für Tim Zierfuß, der deshalb für das nächste Spiel gesperrt ist, und das vorläufige Debakel nahm seinen Lauf. Nachdem man vorher schon unnötig ein Gegentor mit dem ersten Angriff von Etzweiler gefangen hatte, legten die Grün-Weißen in der zweiten Halbzeit mit einem Doppelpack nach. Es stand nur noch 3:5. Etzweiler nutzte nun die Verunsicherung unseres Teams aus und erspielte sich Chancen. Unser Torwart Timo Hünnekens legte einige gute Paraden hin und hielt die Führung. Trainer Sebastian Kuckel bewieß jedoch  wieder mal ein goldenes Händchen mit seinen Auswechlungen. Alex Zepp musste auf der ungewohnten Linksverteidigerposition ran. Dieser bereitete auch das entscheidene Tor von Niklas Minning vor. Niklas setzte sich gut durch, spitzelte irgendwie den Ball durch Torwart und Verteidiger und stand frei vom Tor. Etzweiler war nun wieder ohne Chance und der ebenfalls eingewechselte Andre Op Helt Veld markierte in seinem ersten Saisoneinsatz den Endstand. Leider vergab man am Ende noch einen Elfmeter und konnte das Ergebnis nicht noch höher schrauben! Markus Richter und Andre Op Het Veld kamen jeweils zu Ihren ersten Saisontoren. Stefan Casale erzielte zwei Elfmetertore, Niklas Minning ebenfalls mit einem Doppelpack. Pascal Zierfuß markierte auch ein Tor. Letztendlich wieder ein verdienter Auswärtssieg.

 

Tore:

0:1 Stefan Casale (6. FE)

0:2 Marcus Richter (9.)

0:3 Pascal Zierfuß (10.)

0:4 Stefan Casale (17. FE)

0:5 Niklas Minning (25.)

1:5 Patrick Kaufhold (30.)

2:5 Marcel Kanitz (48.)

3:5 Marcel Kanitz (57.)

3:6 Niklas Minning (81.)

3:7 Andre Op Helt Veld (88.)

Aufstellung:

Timo Hünnekens, Marco Minning, Tim Zierfuß, Tobias Steffensen, Gino Casale (41. Tim Falkenberg), Stefan Casale, Stephan Schlagloth (72. Alexander Zepp), Pascal Zierfuß, Niklas Minning, Marcus Richter, Robin Müller (61. Andre Op Helt Veld)

__________________________________________________________________________________________


Erste Mannschaft zeigt Reaktion                                                09.09.2015

Borussia Buir - SV Blatzheim 1:3 (0:1)

Mit einer  kompakten,  ordentlichen Leistung präsentierten sich unsere Jungs beim Lokalderby in Buir. Eigentlich hatte der Gegner keine nennenswerte Chance im gesamten Spiel. Kurz vor der  Pause war es soweit. Pascal  Zierfuß setze sich im linken Strafraum durch,  passte zum durchgestarteten Stefan Casale, der den Ball  trocken zum 0:1 in der 41. Minute einschießen konnte. In der zweiten Hälfte spielte das Team vom Klosterberg dominant, ließ den Gegner kaum über die Mittellinie kommen. Jedoch viele starke Spielzüge konnten final vor dem Tor der Borussia nicht verwertet werden. Erst in der 68. Spielminute setzte sich Fabio Hardt gekonnt mit einem Antritt und einem fulminanten Schuss aus ca.  20 Metern in Szene, es stand 0:2. Jedoch verpasste unser Team die Minuten danach, den Deckel  draufzusetzen. Durch eine Unachtsamkeit in der Defensive konnte ein Buirer Angreifer alleine auf das Tor des SV  zulaufen. Vor dem Strafraum wurde er durch Keeper Hünnekens und einer gewissen Eigentheatralik zu Fall gebracht. Den fälligen Freistoß zimmerte Mohamed Mektel in der 77. Minute  wie ein Strich in das Tor, der Anschlusstreffer war gefallen. Die Mannschaft aus Buir versuchte nun alles, wobei man nie das Gefühl hatte, es könnte noch zum Ausgleich kommen. Zu unzwingend waren die Aktionen der Gastgeber. Den Schlusspunkt setzte Pascal Zierfuß nach guter Vorarbeit von Stefano Hardt eine Minute vor Abpfiff. Das Spiel  endete somit mit 1:3 aus Buirer Sicht. Der SV  zeigte eine gute Reaktion auf das desaströse Unentschieden gegen Oberaußem. Es wäre wünschenswert, wenn unser Jungs sich jetzt nicht wieder in Lethargie zurückfallen lassen,  sondern die nächsten Aufgaben mit dem gleichen Elan und derselben Motivation angehen. Wir wollen aufsteigen, somit müssen wir in jedem Spiel Punkten. Zu viele Unentschieden kosten uns das Ziel. Also Jungs, weiter so.

 

Tore:

0:1 Stefan Casale (41.)

0:2 Fabio Hardt (68.)

1:2 Mohamed Mektel (77.)

1:3 Pascal Zierfuß (89.)

Aufstellung:

Timo Hünnekens, Marco Minning, Robert  Pfrogner,  Tim Falkenberg (79. Tobias Steffensen), Gino Casale, Stefan Casale, Alexander Zepp, Pascal Zierfuß, Niklas Minning, Igor  Schneider (71. Stefano Hardt), Fabio Hardt (90. Marcus Richter)

__________________________________________________________________________________________


Sommerfussball endet im Remis                                                01.09.2015

SV Blatzheim - Oberaußem-Fortuna 2:2 (0:0)

So unterschiedlich kann ein Unentschieden bewertet werden. Noch am Dienstag in Berzdorf für das dortige Remis gefeiert, dürften unsere Jungs jetzt wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet sein. Am letzten Sonntag im August (30.08.2015) endete das Heimspiel gegen die Oberaußemer Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel nur 2:2 unentschieden.

Bei heißem Wetter kam vom heimischen SV keine großartige Spielkultur auf. Trotzdem konnten in der ersten Hälfte drei hochkarätige Chancen verzeichnet werden, die jedoch allesamt geklärt wurden oder ihr Ziel verfehlten. Ansonsten war Standfußball von beiden Teams angesagt, der nicht weiter erwähnenswert wäre.

Kurz nach Wiederanpfiff gingen die Gäste durch Tobias Krauß in der 50. Minute nach einem langen Ball und einem Missverständnis unserer Abwehr und Keeper Jan Zumbusch mit 1:0 in Führung. Daraufhin versuchte der Gastgeber etwas mehr Druck aufzubauen. Nach einem Solo über den linken Flügel in den gegnerischen Strafraum hinein und einem gezielten Pass auf den gut postierten Niklas Minning sorgte Pascal Zierfuß für seinen ersten Assist des Tages. Minning zog ab und es stand 1:1. Nur sieben Minuten später setzte sich abermals Pascal Zierfuß nun zentral vor dem Strafraum durch und bediente Alexander Zepp. Dieser nahm aus ca. 16 Metern Maß  und es stand 2:1. Oberaußem gab jedoch zu keinem Zeitpunkt auf. Gepuscht durch den mitgebrachten Anhang holten die Gäste diverse Ecken heraus. Eine dieser Ecken unterfaustete Zumbusch, der Ball landete am Bein/Knie/Fuß von Pasacal Zierfuß und von dort im eigenen Tor, es stand in der 90. Spielminute 2:2. Dabei blieb es auch. Eine gute Kopfballgelegenheit durch Stefan Casale konnte in der Nachspielzeit nicht mehr verwertet werden.

Nächste Woche Sonntag beim Derby in Buir sind seitens der Vereinsführung 3 Punkte gefordert, damit der diesjährigen Slogan „Jetzt erst recht“ nicht schon frühzeitig ad absurdum geführt wird.


Tore: 

0:1 Tobias Krauß (50.)

1:1 Niklas Minning (68.)

2:1 Alex Zepp (75.)

2:2 (89. ET)


Aufstellung:

Jan Zumbusch, Tim Zierfuß (18. Fabio Hardt), Tim Falkenberg, Stefan Schlagloth, Tobias Steffensen, Stefan Casale, Alexander Zepp, Pascal Zierfuß (46. Stefano Hardt), Niklas Minning, Igor Schneider (49. Marcel Letsch), Robin Müller

__________________________________________________________________________________________


Remis im Spitzenspiel                                                                     27.08.2015

SSV Berzdorf III - SV Blatzheim 4:4 (3:2)

Am Dienstagabend (25. August) kam es auf dem Kunstrasenplatz in Berzdorf zum ersten Spitzenspiel der Kreisklasse C, Staffel 4, mit Blatzheimer Beteiligung. Die noch jüngere Mannschaft aus Wesseling legte wie der Teufel los, so dass zu Beginn des Spiels vor dem Tor des Spitzenreiters nur noch „Vogelwild“ angesagt war. Unser Team konnte sich dann etwas aus der Umklammerung lösen. Nichtsdestotrotz erhielt der Gastgeber in der 7. Minute einen Eckball zugesprochen. Dieser wurde sogleich durch den pfeilschnellen Severin Scholz zur 1:0 – Führung in das Tor eingeköpft. Aber wie schon in Stommeln hatte die Mannschaft vom Klosterberg  eine schnelle Antwort parat. Nur drei Minuten später setzte sich Fabio Hardt nach guter Vorarbeit von Tobias Steffensen am und im gegnerischen Strafraum halblinks durch. Sein trockener Schuss landete  in den Maschen zum 1:1 Ausgleich. Nun sahen die annähernd 100 Zuschauer eine Partie mit offenem Visier. Auf beiden Seiten wurden gute Chancen erspielt, Pfosten wie auch die beiden Torleute verhinderten weitere Treffer. Der SV war mitten drin in der Partie, als es wieder hinten klingelte. Mit einem schönen Sonntagsschuss  direkt unter die Latte sorgte Marco Raddatz für die 2:1 Führung der Gastgeber aus ca. 18 Metern. Damit nicht genug, nur eine Minute später nutzen die Berzdorfer abermals die nun spürbare Verunsicherung des SV gnadenlos aus und gingen abermals durch Severin Scholz nun mit 3:1 in Führung.  Nun war der Moment gekommen, wo man sich um unser Team richtig Sorgen machen musste. Das Spiel in Rheidt im letzten Jahr, wo unser Jungs drei Treffer innerhalb von drei Minuten hinnehmen musste, wird dem Einen oder Anderen wieder in Erinnerung gekommen sein. Die Sorgen waren jedoch unbegründet. Unser Team fightete sich in das Spiel zurück  und antwortet abermals nur drei Minuten später mit dem 3:2 Anschlusstreffer. Niklas Minning setzte sich mit seiner ihm eigenen Art im linken Strafraum vehement durch und knallte das Leder ins Tor. Nun war der SV  Blatzheim wieder im Spiel, drückte und verwertete mitsamt eines stark geschossenen Freistoßes durch Alexander Zepp seine weiteren Chancen jedoch nicht. Am Ende der 1. Halbzeit war dann wieder Berzdorf am Zug, weiteres Ungemach konnte jedoch tatkräftig durch die gesamte Mannschaft der Gäste verhindert werden. In Halbzeit zwei waren unsere Jungs dann sofort richtig wach auf dem Platz. Konsequentes Pressing führte zu Ballverlusten der Berzdorfer in ihrem Aufbau. Nach grandioser Vorarbeit durch Igor Schneider über die rechte Seite mit anschließendem schnellen Zuspiel auf Fabio Hardt  ins Sturmzentrum ließ es sich dieser nicht nehmen, den Treffer zum 3:3 Ausgleich zu markieren. Nur eine Minute später jubelte der Blatzheimer Anhang schon wieder, nachdem Hardt  nach guter Vorarbeit von Zepp abermals traf, und zwar zur erstmaligen Führung in diesem hinreißenden Spiel. Nun lag es an den Südkreislern, direkt zu antworten. Ein individueller Fehler vor unserer Abwehrreihe durch unseren Kapitän ermöglichte den prompten Ausgleich zum 4:4  in der 51. Spielminute. Danach ging das Spiel weiterhin Hin und Her, jedoch ohne weitere Torerfolge. In der letzten Viertelstunde besann sich unsere Mannschaft auf Entlastungsangriffe mittels langer Bälle. Der Druck der Berzdorfer war zwar größer, erbrachte aber auch keine nennenswerten Möglichkeiten mehr. In letzte Instanz standen unsere  vier Verteidiger vor dem Ball und verhinderten Schlimmeres. Insgesamt haben unsere Jungs einen starken Eindruck auch bei diesem Gegner hinterlassen. Es macht ernsthaft Spaß, ihrem Spiel beizuwohnen. Das Team scheint sich immer weiter zu steigern, auch Dank‘ der großartigen Arbeit unseres jungen Trainers Sebastian Kuckel.    

Das hier beschriebene Spiel hatte mit dem sonstigen Fußball in der dritten Kreisklasse nichts zu tun. Das Tempo war enorm, die Passsicherheit sowie Finesse der einzelnen Spieler groß. Das Ganze im zumeist fairen Rahmen, mit acht sehenswerten Toren. Man muss kein Prophet sein, um zu erkennen, dass diese beiden Mannschaften im Aufstiegsrennen zu den Favoriten zählen dürften.


Tore:

1:0 Severin Scholz  (6.)

1:1 Fabio Hardt (9.)

2:1 Marco Raddatz (28.)

3:1 Severin Scholz (29.)

3:2 Niklas Minning (32.)

3:3 Fabio Hardt (48.)

3:4 Fabio Hardt (49.)

4:4 Pascal Köpp (51.)


Aufstellung:

Timo Hünnekens, Stephan Schlagloth, Tim Zierfuß, Marco Minning, Tobias Steffensen,  Stefan Casale, Alexander Zepp (77. Igor Schneider), Pascal Zierfuß, Niklas Minning, Fabio Hardt, Igor Schneider (60. Stefano Hardt)

__________________________________________________________________________________________


Schützenfest auf dem Klosterberg                                                        24.08.2015

SV Blatzheim - FC Bergheim II 14:0 (5:0)

Am Sonntag (23. August) fand das zweite Heimspiel in der noch jungen Saison statt. Der SV Blatzheim ließ nichts anbrennen, und stellte die Weichen durch zwei Tore durch Stefan Casale frühzeitig auf Sieg. Zur Halbzeit stand es 5:0 für den Gastgeber, wobei dieses Ergebnis für den völlig überforderten Gast aus der Kreisstadt noch schmeichelhaft war. Viele Chancen des SV blieben liegen bzw. wurden durch den Gästetorwart vereitelt.

In Halbzeit 2 lief es dann besser. Zumeist kombinationsfreudig und laufstark „wollte“ unsere Mannschaft immer weiter machen. Hierbei konnten schön herausgespielte Torchancen wie auch Tore bewundert werden, so dass es zum Schluss zu einem 14:0 Kantersieg kam.

Sicher ist dieser Gegner kein Maßstab, aber diesmal setzte der SV Blatzheim konsequent seine taktische Ausrichtung mit dem Ziel, etwas für das Torverhältnis zu tun, um.

Ein Wort noch zum Schiedsrichter Bernd Hartmann. Es war wohltuend, mitanzusehen,  wie er dieses Spiel leitete. Er sah die kleinen Foulspiele in einem zumeist fairen Spiel immer richtig. In hitzigen Situationen beruhigte er die Kontrahenten in seiner ganz eigenen Art, ohne hierbei auch nur ansatzweise den Respekt der Spieler zu verlieren. Dies muss an dieser Stelle einfach mal erwähnt werden.   

Da der bisherige Tabellenführer, die junge Mannschaft aus dem Wesselinger Ortsteil Berzdorf, über ein Unentschieden in Horrem nicht hinauskam, übernahm der SV Blatzheim an diesem vierten Spieltag die Tabellenführung in der Staffel 4.

Am kommenden Dienstagabend um 19:00h kommt es beim nunmehr Tabellenzweiten Berzdorf III  zum Spitzenspiel. Für Interessierte, die unsere Mannschaft begleiten wollen, hier die Anschrift der Spielstätte:

Kunstrasenplatz Berzdorf, Emsstraße, 50389 Wesseling.

Das Spiel kann als weiterer Service auf unserer Website auf dem Live-Ticker mitverfolgt werden.

Tore:

1:0 Stefan Casale, (4.)

2:0 Stefan Casale, (10.)

3:0 Stefano Hardt, (13.)

4:0 Igor Schneider, (24.)

5:0 Stefan Casale, (45.)

6:0 Robin Müller, (48.)

7:0 Robin Müller, (51.)

8:0 Fabio Hardt, (52.)

9:0 Tim Falkenberg, (70.)

10:0 Fabio Hardt, (71.)

11:0 Robin Müller, (77.)

12:0 Stefano Hardt, (79.)

13:0 Fabio Hardt, (85.)

14:0 Fabio Hardt, (86.)

Aufstellung:

Timo Hünnekens, Tim Zierfuß, Marco Minning, Tim Falkenberg, Stephan Schlagloth, Stefan Casale (46. Robin Müller), Alexander Zepp, Marcel Letsch (74. Christoph Gans), Stefano Hardt, Igor Schneider (67. Michael Hopp), Fabio Hardt

__________________________________________________________________________________________


Drei Punkte in Pulheim                                                                 19.08.2015

Pulheimer SC II - SV Blatzheim 0:4 (0:1)

Am letzten Sonntag (16. August) trat das Team vom Klosterberg bei der 2.  Mannschaft des Pulheimer SC an. Schnell war ersichtlich, dass dieser Gegner keine Gefahr darstellte. Um so verwunderlicher, dass  der SV zur Pause nur durch ein Tor von Fabio Hardt  1:0 führte. Gute Chancen vermochten die Gäste nicht  im Tor unterzubringen oder der Pfosten stand im Weg. In der ersten Viertelstunde der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Überlegen, aber nicht durchschlagskräftig  oder zu eigensinnig, kam nichts Zählbares heraus. Dann erhöhte der Gast den Druck, kombinierte 10 Minuten flüssig und es stand 0:4. Die Treffer vielen zwischen der 60.  und 70. Spielminute im 5-Minuten-Takt durch Niklas Minning und weitere zweimal durch unseren neuen/alten Goalgetter Fabio Hardt. Danach wurde das Ergebnis bis zum Schlusspfiff verwaltet. Mit diesen 3 Punkten setzte sich unsere Mannschaft auf Platz 3 und ist ordentlich und der Zielsetzung entsprechend in die Saison gestartet. Am kommenden Sonntag (23.08.2015) zur gewohnten Zeit um 15:30Uhr gilt es, auf der heimischen Sportanlage Am Klosterberg gegen den Tabellenletzten Bergheim 2000 II nachzulegen.

Tore:

0:1 Fabio Hardt (10.)

0:2 Niklas Minning (60.)

0:3 Fabio Hardt (65.)

0:4 Fabio Hardt (70.)

Aufstellung:

Timo  Hünnekens, Gino Casale, Tim Zierfuß, Marco Minning, Tim Falkenberg (60. Robert Pfrogner), Stefan Casale, Alexander Zepp, Stefano Hardt (61. Igor Schneider), Marcel Letsch, Niklas Minning,  Fabio Hardt(85. Marc Imhof)

__________________________________________________________________________________________


Sieg in der Nachspielzeit                                                                 13.08.2015

SV Blatzheim - BW Büsdorf 3:2 (1:0)

Am Dienstag (12. August)  kam es zur  Heimspielpremiere der Saison 2015/2016. Ohne Alexander Zepp und Pascal Zierfuß musste das Team sich gegen den FC BW Büsdorf messen. Unser Mannschaft ging das Spiel resolut an und verzeichnete die eine oder andere Chance in Halbzeit eins. Von Büsdorf konnten keine gefährlichen Aktionen wahrgenommen werden außer ein Kopfball, der nach Freistoß aus der eigenen Hälfte knapp über die Latte  flog. In der 39. Spielminute setzte sich Niklas Minning im linken Strafraum gekonnt in einer Einzelaktion gegen mehrere Verteidiger durch. Dann hatte er noch das Auge, den vorm Tor lauernden Fabio Hardt mit einem Querpass uneigennützig zu bedienen, so dass dieser das Leder nur noch zum 1:0 einschieben musste. In der zweiten Halbzeit drückten dann die Gäste. Mittels eines lang gespielten Balls, einer schönen Annahme und einem Pass zum durchstartenden Riccardo Frank fand sich dieser zentral vor unserem Keeper wieder und ließ diesem in der 65. Minute keine Chance. Es stand 1:1 unentschieden. Keine sechs Minuten später konnte sich die Heimmannschaft wieder etwas befreien. Nach drei Ecken in Folge, die allesamt nichts einbrachten, konnte der SV sich trotzdem linksseitig durchsetzen. Eine gute Flanke nutzte Stefan Casale per Kopf zum 2:1. Kurz zuvor erwies der permanent laute Tim Tegeler seiner Mannschaft einen Bärendienst, indem er sich ein dummes Foul im zentralen Mittelfeld leistete und hierfür zu recht gelb kassierte.  Da er diese Entscheidung noch verbal und mit Beifall bedachte, wurde er mit gelb-rot des Feldes verwiesen.

Es kam trotz der 2:1 Führung keine Ruhe ein. Bei einem Entlastungsangriff der Büsdorfer über ihre linke Seite, direkt an der Außenlinie, konnte sich Gino Casale nur mit Foulspiel behelfen. Der von dort direkt getretene Freistoß, der einmal tückisch aufsetzte, passierte alle unsere Abwehrinstanzen mitsamt Torwart Hünnekens zum 2:2. Der SV Blatzheim machte seinem Ruf der vergangenen Spielzeit aber wieder alle Ehre, indem er bis zur letzten Sekunde nicht aufgab. In der Nachspielzeit verarbeitete unsere Sturmspitze Fabio Hardt gekonnt ein hohes Anspiel. In dieser Situation hatte er die Ruhe, den Ball über den herauseilenden Keeper Roman Weber zum vielumjubelten 3:2 Siegtor zu lupfen.

Fazit: Das Team des SV Blatzheim 1928 e. V. hat sich sehr gut in die Partie hineingekämpft, wobei die Gegentore klar zu einfach fielen. Aber diese gezeigt  Moral knüpft nun auch mit verstärkendem Personal wieder an die letzte Saison an. Fabio Hardt, welcher nach über vier Jahren Verletzungspause wieder ein Meisterschaftsspiel zu Hause bestreiten durfte, avancierte zum Matchwinner des Tages.

Nicht unerwähnt bleibt, dass er aufgrund der Personalsituation 90 Minuten auf dem Platz stand. Umso höher ist zu werten, dass er am Ende cool für die Entscheidung sorgte. Dem ganzen Team einschließlich Ergänzungsspieler und Trainer gebührt ein Lob für diese drei Punkte. Zufrieden sind die Verantwortlichen heute auch mit der Disziplin der Mannschaft vom Klosterberg. Sie ließ sich nicht provozieren und spielte Fußball, was zur Folge hatte, dass sie nur eine Verwarnung kassierte. Der Gegner erhielt vier gelbe Karten mitsamt einer gelb-roten Karte.

Nun heißt es, weiter an unserem Ziel zu arbeiten und am kommenden Sonntag in Pulheim diesen Sieg zu bestätigen.

Tore:

1:0 Fabio Hardt (24.)

1:1 Riccardo Frank (62.)

2:1 Stefan Casale (75.)

2:2 Mehmet Tüner Gürel (77.)

3:2 Fabio Hardt (90. +2)                   

Aufstellung:

Timo Hünnekens, Tim Zierfuß, Marco Minning, Gino Casale, Tim Falkenberg, Stefan Casale, Tobias Steffensen (30. Robert Pfrogner), Stefano Hardt (88. Robin Müller), Marcel Letsch, Fabio Hardt, Niklas Minning

__________________________________________________________________________________________


Stotterstart in Stommeln                                                                 10.08.2015

VfR Stommen II - SV Blatzheim 1:1 (1:1)

Nicht den erhofften Traumstart in die neue Saison erwischte unsere erste Mannschaft beim vorgezogenen ersten Saisonspiel am Freitag (07. August) bei der Zweitvertretung des VfR Stommeln. Unsere Mannschaft wurde in der ersten Viertelstunde ihrer Favoritenrolle gerecht und erspielte sich mit einer Kopfballchance durch Pascal  Zierfuß auch die erste Chance des Spiels (15.). Kurz darauf zog Niklas Minning einen direkt geschossenen Freistoß über das Tor.  Danach kamen die Gastgeber. Nach einem vom Innenverteidiger Marco Minning zurückgespielten Pass auf unseren Keeper Hünnekens hatte dieser einen wahren Blackout, verlor das Leder an den gegnerischen Stürmer Abolnezhad- Shooshtari, welcher nur noch locker einnetzen musste. Es stand 1:0 für den VfR Stommeln. Unser Team ließ sich jedoch nicht schocken. Durch einen Freistoß am linken Außengeläuf, geschossen von Alexander Zepp, stand es keine zwei Minuten später 1:1. Der langgezogenen Ball, als Flanke gedacht, ging an Freund und Feind vorbei  und landete zur Überraschung aller Zuschauer im Netz. Ruhe kehrte trotzdem nicht im Spiel ein. Ein weiterer schlechter Rückpass des anderen Innverteidigers Tim Zierfuß konnte Hünnekens diesmal mit Bravour parieren. Die vor der Halbzeit drückenden Gastgeber erpielten sich nun die eine oder andere Ecke und schlossen in einer weiteren Situation mit einem strammen Schuss ab, welcher von Hünnekens stark um den Pfosten gelenkt werden konnte. Nach Wiederanpfiff übernahm das Team vom Klosterberg immer stärker die Initiative. Auch mit drei Spielern ihrer ersten Mannschaft , welche zugleich Aufsteiger in die erste Kreisklasse sind, konnte sich der VfR Stommeln 2 nur noch mit vereinzelten, nicht wirklich stark gespielten Kontern aus seiner Spielhälfte befreien. Auch aufgrund eigener Provokationen, die die Vereinsführung des SV Blatzheim hier ausdrücklich missbilligt, wurde das Spiel immer härter und ruppiger. Der schwache und nicht durchsetzungsfähige Schiri beließ es bei Ermahnungen und wenigen Karten, obwohl hüben wie drüben ein Platzverweis angebracht gewesen wäre. Der VfR Stommeln vergaß zum Ende jegliche Fairplayregeln, so dass die Gastgeber mittels Schiedsrichterball  beinahe noch das leere Tor aus über 30 Metern hätten treffen und so das Spiel für sich hätten entscheiden können. Weiterhin wurde Pascal Zierfuß im Mittelfeld!! ohne Not und ohne Chance auf den Ball, gelinde gesagt, von hinten  vom Platz getreten. Er ist erst einmal für ein paar Wochen verletzt zum Zuschauen verdammt. Auch für diese Aktion blieb der rote Karton stecken.Etwas Fußball wurde auch noch gespielt. Die sich jedoch unserem Team bietenden Chancen einschließlich diverser Freistöße aus zentralen Lagen wurden vergeben, so dass es beim Unentschieden blieb. Schon am kommenden Mittwoch, den 12.08.2015 um 19:00h, kommt  es zu unserem ersten Heimspiel am Klosterberg gegen BW Büsdorf. Der SV Blatzheim 1928 e. V.  freut sich auf die Unterstützung des heimischen Anhangs. Der Kiosk ist geöffnet, Hunger und Durst dürften somit kein Grund sein, nicht zu Erscheinen.


Tore:

1:0 Abolnezhad- Shooshtari (19.)

1:1 Alexander Zepp (20.)


Aufstellung:

Tim Hünnekens, Stefan Casale, Tobias Steffensen (74. Tim Falkenberg), Marco Minning, Tim Zierfuß, Gino Casale, Alexander Zepp, Stefano Hardt (82. Marcel Letsch), Pascal Zierfuß, Niklas Minning, Igor Schneider (52. Fabio Hardt)

__________________________________________________________________________________________


Gewinn des Ochsford-Cups                                                           03.08.2015

Beim Ochsford-Cup des BV Kirch-Kleintroisdorf konnte unsere erste Mannschaft am Donnerstag (30. Juli) in jeweils 45 minütigen Spielen zwei Siege erringen. Zunächst bezwang unser Team den SV Kirch-Grottenherten mit 7:1 und dann den FC Grouven mit 3:0. Damit zog die Mannschaft von Trainer Sebastian Kuckel in die Halbfinalspiele ein, die am Sonntag (02. August) ab 14.00 Uhr ausgetragen wurden. Nachdem unsere Mannschaft im Halbfinale den ESV Horrem mit 6:0 besiegt hatte, schlug unser Team im Finale Borussia Hückelhoven mit 6:3. Die Tore zu diesem Turniergewinn erzielten Alexander Zepp (2), Stefano Hardt, Pascal Zierfuß, Niklas Minning und Stefan Casale.


Spiele:

SV Blatzheim - SV Kirch-Grottenherten 7:1

SV Blatzheim - FC Grouven 3:0

SV Blatzheim - ESV Horrem 6:0

SV Blatzheim - Borussia Hückelhoven 6:3


Am kommenden Freitag beginnt für unsere junge Mannschaft bereits die Saison 2015/2016 mit dem Auswärtsspiel bei Stommeln II. Der Turniergewinn dürfte Auftrieb und Selbstvertrauen für die beginnende Saison geben.  

__________________________________________________________________________________________


Überraschung blieb aus                                                                 22.07.2015

SV Blatzheim - SV Erftstolz Niederaußem 0:2 (0:2)

Bei schwülwarmen Temperaturen kam es am gestrigen Dienstagabend, den 21.07.2015, zum ersten Spiel in der Saison 2015/2016 unter Wettbewerbsbedingungen. Die erste Kreispokalrunde gegen den B-Kreisligisten SV Erftstolz Niederaußem war angesagt. Über 130 Zuschauer fanden den Weg zum Klosterberg. Letztendlich wurden sie in der überwiegenden Anzahl vom Ergebnis, nicht jedoch vom Unterhaltungswert der Partie, enttäuscht.

Schon nach ca. 5 Minuten konnte Tobias Steffensen mit einem Warnschuss aus annähernd 22 Metern den zu weit vor seinem Tor postierten gegnerischen Keeper Rene Köhnen beinahe überwinden. Einzig sein Schuss strich ca. 50 Zentimeter über die Querlatte des Tores.

Der Fight war eröffnet. Blitzschnell lösten sich unser Offensiven und spielten schnelle Konter. Nur zwei Minuten später setzte sich Igor Schneider geschickt und schnell  über den rechten Flügel durch, sah den mitgelaufenen Kapitän Pascal Zierfuß frei im Strafraum und spielten diesen überragend an. Zierfuß scheiterte jedoch am starken Torhüter der Gäste, dessen abgewehrter Ball vor die Füße von Igor Schneider sprang. Dessen Dropkick konnte der wieder auf die Beine gekommene Köhnen abermals bravourös abwehren. Es war nicht zu fassen, wie der SVB mit seinen Chancen umging.

Danach steigerten sich die Gäste und kamen besser in das Spiel. Diversen kleinere Chancen, jedoch nicht zwingend, konnten sie nun auch verbuchen.  Nach einer halben Stunde hatte Niederaußem das Spiel dann im Griff, ließ Ball und Gegner laufen. Nach einem Missverständnis zwischen Tim Zierfuß und Stephan Schlagloth auf der rechten Verteidigungsbahn setzte sich die Niederaußemer Offensive nachhaltig durch, spielte den Ball in den Strafraum und schloss durch Meik Puchalski aus halblinker Position mit einem satten Schuss in das kurze Torwarteck zum 0:1 ab. Der Schock saß ab dieser 37. Spielminute tief. Die Aktionen wirkten nun gehemmt. Als Stephan Schlagloth keine 5 Minuten später, abermals auf der rechten Defensivseite, in ein unnötiges Dribbling mit dem Gegner ging und dieses verlor, stand es zum Schrecken aller durch Thorsten Bender 0:2 am Klosterberg. Bis auf die Gäste dürfte jeder erleichtert gewesen sein, dass der ordentlich leitende Schiedsrichter kurz darauf zur Pause pfiff.    

In der zweiten Hälfte der Partie gingen die ersten Minuten weiterhin an die Gäste vom Bergheimer Kraftwerksort. Dann besann sich das heimische Team auf seine Stärken, nahm den Kampf wieder an. Um jeden Millimeter Boden wurde nun gefightet. In diesem Maße gelang es den Jungs vom Klosterberg nach der Einwechslung Stefano Hardts für Marcel Letsch, sich im Spiel zu befreien und wieder die Oberhand über die Gäste zu gewinnen. Mit seinen klugen Pässen erwies sich  S. Hardt als neuer Impulsgeber. Nach über einer Stunde wechselte Trainer Kuckel dann seinen älteren Bruder, Fabio Hardt, für Stürmer Robin Müller ins Spiel. Der Applaus war groß,  schließlich hat Fabio über vier Jahre nach seiner schweren  Knieverletzung nicht mehr in einem Spiel auf dem Platz gestanden.  Mit ihm wurde der Druck für die Gäste noch größer. Die Brüder Hardt vergaben jedoch mehrere  wunderbar herausgespielte Großchancen bzw. fanden ebenfalls ihren Meister in der Person des Torwarts Rene Köhnen. Weitere Einschussmöglichkeiten wurden durch die Gästeabwehr geblockt oder aber souverän vereitelt. Für den völlig ausgepumpten Alexander Zepp wurde in der letzten Viertelstunde Tim Falkenberg eingewechselt, welcher seine Sache auf seiner normalen Position des Rechtsverteidigers ordentlich machte und sich klug über die rechte Seite in das Angriffsspiel einschaltete.

Zum Schluss der Partie kam es zu einem wahren Eckballfestival durch den druckvoll aufspielenden SV Blatzheim, welches jedoch auch nicht mehr im verdienten Ehrentreffer münzte.

Das Spiel  war vorbei, der Applaus groß. Unsere Jungs haben sich nicht in Grund und Boden spielen lassen und sind wieder aufgestanden. Die Gäste hatten keine auch nur annährend zwingende Torchance ab der 50. Spielminute, waren aber am heutigen Abend noch eine Nummer zu groß bzw. zu abgezockt. Auf diese Leistung, insbesondere die erste Viertelstunde der ersten Hälfte und die letzte halbe Stunde der zweiten Halbzeit, lässt sich für die Saison aufbauen.  Einziger Wermutstropfen ist ein verpasstes Heimspiel gegen Blau-Weiß Kerpen in der zweiten Runde des Kreispokals.


Tore:

0:1 Maik Puchalski (35.)

0:2 Thorsten Bender (41.)

Aufstellung:

Tim Hünnekens, Stephan Schlagloth, Tobias Steffensen, Marco Minning, Tim Zierfuß, Gino Casale, Alexander Zepp (78. Tim Falkenberg), Marcel Letsch (46. Stefano Hardt), Pascal Zierfuß, Robin Müller (68. Fabio Hardt), Igor Schneider

_______________________________________________________________________________________________


 

483941

 

 Feriencamps

einer Fussballschule


Nähere Infos gibt es hier>